6 Pilzkrankheiten, die mit Vorsicht behandelt werden können

Kinder, Erwachsene, Männer, Frauen, jeder und jeder kann eine Pilzinfektion entwickeln. Es ist sehr verbreitet und natürlich. Ein Pilz ist ein Mikroorganismus, der Ihren Körper von innen und außen übernehmen und besiedeln kann. Eine durch Pilze verursachte Infektion kann ansteckend sein und von Mensch zu Mensch übertragen werden. In bestimmten Fällen kann man sich durch kontaminierten Boden, Oberfläche oder ein infiziertes Tier infizieren.

6 Pilzkrankheiten, die mit Vorsicht behandelt werden können

Es gibt jedoch bestimmte Arten von Pilzkrankheiten, die behandelt werden können. Hier sind einige der Pilzkrankheiten und ihre Behandlungen.

6 Pilzkrankheiten, die mit Vorsicht behandelt werden können

Hefeinfektion

Eine Hefe-Infektion kann in jedem und in verschiedenen Teilen des Körpers auftreten. Es wird durch eine Hefe (eine Pilzart) namens Candida verursacht. Der Überbegriff für die Pilzinfektion ist Candidose. Es kann sich an Orten wie Mund, Rachen, Darm und Vagina bilden, ohne Komplikationen zu verursachen. Eine Hefepilzinfektion im Mund wird oft als Soor oder oropharyngeale Candidose bezeichnet. Vaginale Hefepilzinfektionen sind bei Frauen häufig, aber behandelbar.

Nach Angaben des Center for Disease Control and Prevention gehören zu den Symptomen einer Hefeinfektion „weiße Flecken auf den inneren Wangen, der Zunge, dem Gaumen und dem Rachen“, Rötung, Geschmacksverlust, Schmerzen beim Essen und mehr. Bei vaginalen Infektionen sind vaginaler Juckreiz oder Schmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr einige der häufigsten Symptome.

Diese sind jedoch nicht lebensbedrohlich und können mit Antimykotika behandelt werden. Dazu kann man den Arzt konsultieren.

Fußpilz

Fußpilz ist eine Art von Pilzinfektion, die durch Dermatophyten verursacht wird, eine Gruppe von Pilzen, die sich in warmen, feuchten Umgebungen vermehren. Es betrifft die Haut von Fuß, Händen und Nägeln und kann sich von Mensch zu Mensch ausbreiten. Juckreiz oder Brennen sind einige der häufigsten Symptome. Zur Behandlung kann Ihr Arzt Ihnen einige Antimykotika empfehlen, die normalerweise sehr wirksam sind.

Tinea

Ringworm ist eine häufige Pilzinfektion, die durch einen Pilz verursacht wird, der auf abgestorbenem Gewebe wie Haut, Kopfhaut und Nägeln lebt. Es wächst und gedeiht in feuchten und feuchten Bereichen des Körpers, was zu Symptomen wie Nässen von Blasen, ringförmigen Flecken, dicken, verfärbten Nägeln und kahlen Stellen auf der Kopfhaut führt. Over-the-counter antimykotische Cremes, Medikamente, Sprays und Salben können bei solchen Infektionen Wunder wirken. Sie müssen möglicherweise einen Arzt aufsuchen, wenn sich die Symptome verschlimmern oder Sie keine Besserung feststellen.

Tinea cruris

Auch als Tinea cruris bekannt, ist Jock Juckreiz eine durch Dermatophyten verursachte Pilzinfektion, die die Haut um die Leistengegend befällt. Es kann auch die Innenseiten der Oberschenkel und des Gesäßes infizieren. Symptome sind Rötung, Juckreiz, Verfärbung, Hautausschlag und mehr. Auch dies ist eine Pilzinfektion, die mit Hilfe einer antimykotischen Creme, eines Puders oder eines Sprays behandelt werden kann. Fragen Sie Ihren Arzt nach Medikamenten.

Nagelpilzinfektion

Pilzinfektionen können auch an Ihren Finger- oder Zehennägeln auftreten, wodurch sie oft dick, verfärbt und leicht zu brechen sind. Auch als Onychomykose bekannt, kann sie schwerwiegend werden, ist aber normalerweise nicht schmerzhaft. Laut CDC können „Nagelpilzinfektionen schwer zu heilen sein, und sie verschwinden normalerweise nicht ohne eine antimykotische Behandlung. Die beste Behandlung für eine Nagelpilzinfektion sind normalerweise verschreibungspflichtige Antimykotika, die oral eingenommen werden.“

Sporotrichose

Verursacht durch einen Pilz namens Sporothrix, lebt die Sporotrichose im Boden und auf Pflanzenteilen wie Torfmoos, Rosenbüschen und Heu, laut CDC. Es gibt drei Arten von Sporotrichose – kutane (Haut-) Sporotrichose, pulmonale (Lungen-) Sporotrichose, die seltene und disseminierte Sporotrichose ist.

Kutane (Haut-) Sporotrichose tritt auf, wenn der Pilz durch kleine Schnitte und Risse in die Haut eindringt.

Kinder, Erwachsene, Männer, Frauen, jeder und jeder kann eine Pilzinfektion entwickeln. Es ist sehr verbreitet und natürlich. Ein Pilz ist ein Mikroorganismus, der Ihren Körper von innen und außen übernehmen und besiedeln kann. Eine durch Pilze verursachte Infektion kann ansteckend sein und von Mensch zu Mensch übertragen werden. In bestimmten Fällen kann man sich durch kontaminierten Boden, Oberfläche oder ein infiziertes Tier infizieren.

Es gibt jedoch bestimmte Arten von Pilzkrankheiten, die behandelt werden können. Hier sind einige der Pilzkrankheiten und ihre Behandlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.