7-Tage-Infektionsrate für Covid in Deutschland übersteigt die Schwelle von 35

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldete am Montag 2.126 neue Covid-19-Infektionen innerhalb von 24 Stunden und vier Covid-Todesfälle. Vor einer Woche wurden 1.183 Covid-Fälle in einem Zeitraum von 24 Stunden gemeldet.

7-Tage-Infektionsrate für Covid in Deutschland übersteigt die Schwelle von 35

Innerhalb von sieben Tagen stieg die Infektionshäufigkeit pro 100.000 Menschen auf 36,2. Am Sonntag lag die Inzidenz bei 35, während sie eine Woche zuvor bei 23,1 lag. Dies deutet auf einen deutlichen Anstieg der Covid-Fälle in den letzten sechs Wochen hin.

7-Tage-Infektionsrate für Covid in Deutschland übersteigt die Schwelle von 35

Das RKI hat seit dem Ausbruch der Krankheit 3.823.139 bestätigte Covid-Infektionen registriert. Da weitere Infektionen festgestellt werden, könnte die tatsächliche Zahl noch viel höher liegen. Seit Beginn der Krise gab es in Deutschland 91.871 Todesfälle durch Coronaviren.

Die nachstehende Grafik Unsere Welt in Daten zeigt die Entwicklung in einigen Ländern, darunter Deutschland, mit Covid-Fällen pro Million Einwohner.

Letzte Woche kündigte Bundeskanzlerin Merkel nach einem Treffen mit 16 Ministerpräsidenten der Bundesländer die Einführung des Gesundheitspasses in Deutschland an. 35 neue Covid-Infektionen pro 100.000 Einwohner sind der entscheidende Richtwert.

Bezirke mit 35 oder mehr neuen Covid-Infektionen pro 100.000 Einwohner oder weniger benötigen einen Gesundheitspass, um Zugang zu den meisten öffentlichen Innenräumen wie Kinos, Restaurants und Fitnessstudios zu erhalten.

Während in den meisten deutschen Bundesländern seit der Lockerung der Beschränkungen Anfang des Jahres ein System besteht, das den Nachweis einer Impfung/Genesung und eines negativen Tests erfordert, gab es kein nationales System.

Dies ist eine Strategie, um die vierte Covid-Welle einzudämmen und die Menschen dazu zu bewegen, sich impfen zu lassen. Diejenigen, die für eine Impfung in Frage kommen, diese aber nicht durchführen lassen wollen, müssen für ihre Covid-Tests bezahlen, um Zugang zu den Aktivitäten zu erhalten. Derzeit kann jeder einen Schnelltest kostenlos erhalten.

Viele Covid-Einschränkungen in Deutschland beruhen auf der 7-Tage-Inzidenz. Letzte Woche beschlossen Bundeskanzlerin Angela Merkel und andere Staatsoberhäupter, dass die Inzidenz weiterhin der wichtigste Faktor bei der Bewertung der Covid-Situation in Deutschland sein wird.

Besuchen Sie auch die Website

Andere Indikatoren, wie z. B. die Impfrate, der schwere Krankheitsverlauf und die Krankenhauseinweisungen, werden genau beobachtet.

Die Gesamtinzidenzrate in Deutschland nimmt zu, was bedeutet, dass sie in bestimmten Bezirken ansteigt. Allerdings gibt es nach wie vor erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Gebieten.

Wie der Screenshot aus dem RKI-Dashboard unten zeigt, sind einige der am stärksten betroffenen Gebiete im Westen und in der Nähe größerer Städte zu finden. Auf der linken Seite sind die Kreise mit den höchsten 7-Tage-Inzidenzen zu sehen.

Flensburg, Mönchengladbach und andere haben eine Covid-Infektionsrate von über 100 pro 100.000 innerhalb von sieben Tagen.

Am Montag gab es in Hamburg 77,8 Covid-Fälle pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. In Berlin lag die Inzidenz bei knapp über 55, in Frankfurt bei 50 und in München bei 32,6.

Andere Länder werden die steigende nationale Rate in Deutschland genau beobachten und möglicherweise beschließen, den Risikofaktor zu ändern. Das Land steht derzeit auf der “grünen Liste” Großbritanniens, was bedeutet, dass jeder aus Deutschland ohne Quarantäne einreisen kann. Wenn die Rate weiter ansteigt, könnte das Land wieder auf die gelbe Liste gesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.