StartGesundheitAchtung! Herzstillstand vs Herzinfarkt: Was ist der Unterschied?

Achtung! Herzstillstand vs Herzinfarkt: Was ist der Unterschied?

- Advertisement -

Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Person mit minimalen medizinischen Kenntnissen zwischen einem Herzinfarkt und einem Herzstillstand verwechselt wird. Obwohl die beiden ähnlich klingen, sind sie doch sehr unterschiedlich.

Was ist Herzstillstand?

Ein Herzstillstand ist eine Situation, in der das Herz plötzlich aufhört, Blut durch den Körper zu pumpen. Es tritt auf, wenn ein Problem mit den elektrischen Signalen im Herzen auftritt. Das Gehirn erhält keinen Sauerstoff mehr, wenn das Herz aufhört, Blut zu pumpen, was dazu führt, dass der Patient kurzatmig und schließlich bewusstlos wird.

Achtung! Herzstillstand vs Herzinfarkt: Was ist der Unterschied?

Herzstillstand: Ursachen und Symptome

Es gibt mehrere Gründe für einen Herzstillstand, wobei der Herzinfarkt der häufigste ist. Menschen mit angeborenen Herzproblemen oder solche, die Probleme mit dem elektrischen System ihres Herzens haben, sind anfällig für einen Herzstillstand.

Bei einem Herzstillstand verlieren Patienten plötzlich das Bewusstsein und stürzen hin. Einige Warnzeichen vor einem Herzstillstand sind leichte Schmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit, Unwohlsein und Schwindelgefühl. Menschen ignorieren diese Anzeichen oft, aber dies sind einige häufige Warnzeichen für einen Herzstillstand. Auch Stress und Nahrungsergänzungsmittel können sich negativ auf das Herz auswirken.

Ein gesunder Lebensstil und eine richtige, vollwertige und ausgewogene Ernährung können das Risiko eines Herzstillstands verringern.

Ist Herzstillstand gleich Herzinfarkt?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen mit minimalen medizinischen Kenntnissen zwischen einem Herzstillstand und einem Herzinfarkt verwechselt werden. Obwohl die beiden ähnlich klingen, sind sie doch sehr unterschiedlich. Ein Herzinfarkt, auch Myokardinfarkt genannt, ist ein Zustand, der auftritt, wenn der Blutfluss zum Herzen plötzlich blockiert wird. Wenn ein Teil des Herzens weniger oder gar nicht durchströmt wird, beginnt der von dieser Arterie versorgte Bereich abzusterben, was in der medizinischen Terminologie als Infarkt bezeichnet wird. Das Herz schlägt noch und verrichtet seine Arbeit, aber wahrscheinlich nicht so effizient. Je länger der Teil nicht mit Blut versorgt wird, desto geringer sind die Chancen, dass sich dieser Teil des Herzens erholt. Die Kardiologen nennen es ein Problem im „Rohr“-System des Herzens.

Bei einem Herzstillstand hingegen hört das Herz plötzlich auf zu schlagen. Dies ist typischerweise auf ein Problem im „elektrischen“ System des Herzens zurückzuführen. Sobald das Herz aufhört zu schlagen, wird der gesamte Körper, einschließlich des Gehirns, nicht mehr durchblutet. Wenn Sie jemals Zeuge werden, wie jemand plötzlich zusammenbricht, hat er möglicherweise nur wenige Minuten, bis sein Körper irreversible Schäden erleidet. Er/sie benötigt sofortige medizinische Hilfe und Sie müssen möglicherweise mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) beginnen, bis fachkundige medizinische Hilfe eintrifft.

Obwohl die beiden Bedingungen unterschiedlich sind, gibt es eine Korrelation. In einigen Fällen von Herzinfarkt kann der Patient einen Herzstillstand erleiden, aber die häufigste Ursache für einen Herzstillstand ist ein Herzinfarkt. Ein Herzstillstand kann auch aufgrund anderer Erkrankungen wie Kardiomyopathien (Muskelerkrankungen) und Elektrolytanomalien auftreten, die das elektrische System des Herzens beeinträchtigen können.

Herzinfarktsymptome können unter anderem Schmerzen, Schwindel und Kurzatmigkeit sein, während ein Herzstillstand zu einem fast sofortigen Bewusstseinsverlust führt. In einfacherer Sprache ist ein Herzinfarkt ein Kreislaufproblem, während ein plötzlicher Herzstillstand ein elektrisches Problem ist.

Überlebenschancen

Die Überlebenschancen einer Person, die einen Herzstillstand und einen Herzinfarkt erleidet, sind sehr unterschiedlich. Obwohl das Überleben davon abhängt, sofort von jemandem in der Nähe HLW zu bekommen, sterben fast 90 Prozent der Menschen, die einen Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses erleiden. Die HLW, insbesondere wenn sie in den ersten Minuten des Herzstillstands durchgeführt wird, kann die Überlebenschancen einer Person verdoppeln oder verdreifachen.

Herzinfarkte, etwas weniger schwerwiegend, haben keine so tödlichen Statistiken, da eine verstopfte Arterie mit der richtigen Behandlung schnell geöffnet werden kann. Das Behandlungsziel bei einem Herzstillstand besteht darin, die Wiederaufnahme des Kreislaufs zu erleichtern und den elektrischen Rhythmus wiederherzustellen, während es bei einem Herzinfarkt darin besteht, blockierte Arterien wieder zu öffnen und den Blutfluss wiederherzustellen. Es ist wichtig, Hilfe zu rufen und mit der Wiederbelebung zu beginnen, wenn jemand einen Herzstillstand hat, und den Patienten ins Krankenhaus zu bringen, wenn er einen Herzinfarkt hat.

- Advertisement -
Tamar Triebel
Tamar Triebel
Tamar Triebel ist Autorin von Unterhaltungsnachrichten für alpspitzetagebuch.com. Sie schreibt über die neuesten Unterhaltungsnachrichten über Prominente, Filme, Fernsehen, Musik und alles, was mit Popkultur zu tun hat. Sie ist eine begeisterte Reisende und liebt es, sich mit Freunden gutes Essen zu gönnen.
- Advertisement -
Stay Connected
16,985FansGefällt mir
2,458FollowerFolgen
61,453AbonnentenAbonnieren
Must Read
- Advertisement -
Related News
- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein