Tuesday, September 27, 2022
HomeGesundheitAchtung! Nierenkrebs: Symptome und Behandlungen

Achtung! Nierenkrebs: Symptome und Behandlungen

Published on

dabei, Ihr Blut von Abfallstoffen zu reinigen, die dann Ihren Körper als Urin verlassen, wenn Sie pinkeln. Nierenkrebs ist, wenn fehlerhafte Zellen außer Kontrolle geraten und in einem oder beiden Wucherungen bilden, die als Tumore bezeichnet werden.

Achtung! Nierenkrebs: Symptome und Behandlungen

Es gibt zwei Haupttypen:

Nierenzellkarzinom: Dies ist die häufigste Form. Es bildet sich in der Auskleidung der winzigen Röhren in Ihren Nieren. Es ist normalerweise ein einzelner Tumor innerhalb einer Niere, aber manche Menschen bekommen 2 oder mehr Tumore in einer Niere oder beiden Nieren gleichzeitig.

Achtung! Nierenkrebs: Symptome und Behandlungen

Übergangszellkarzinom: Dieser Typ beginnt nicht in der Niere selbst, sondern an einer Stelle, die als Nierenbecken bezeichnet wird. Hier treffen die Harnleiter, Röhren, die Urin zu Ihrer Blase transportieren, auf die Niere.

Männer erkranken häufiger an Nierenkrebs als Frauen.

Was sind die Symptome von Nierenkrebs?

Obwohl Nieren- und Übergangskrebsarten die Niere auf leicht unterschiedliche Weise beeinflussen, sind die Anzeichen und Symptome weitgehend gleich. Darüber hinaus zeigt Nierenkrebs oft keine offensichtlichen Anzeichen, insbesondere im Frühstadium. Darüber hinaus können viele mögliche Nierenkrebssymptome, wie Blut im Urin, auch auf weniger schwerwiegende Krankheiten wie eine Blasenentzündung oder Nierensteine ​​​​ zurückzuführen sein.

Es ist jedoch eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie Folgendes bemerken:

  • Blut im Urin (der Arzt nennt das Hämaturie)
  • Schmerzen im unteren Rücken oder Bauch ohne eindeutige Ursache
  • Ein Fieber, das nicht verschwindet und keine offensichtliche Ursache hat
  • Du bist müder als sonst
  • Du hast weniger Hunger oder isst nicht so viel
  • Du hast abgenommen, ohne es zu versuchen
  • Ein Knoten am unteren Rücken, an der Seite oder am Bauch

Da Nierenkrebs manchmal keine frühen Symptome aufweist, zeigen sich die ersten Anzeichen möglicherweise erst, nachdem sich der Krebs ausgebreitet hat.

Es kann fast überall in Ihrem Körper auftreten und die Symptome hängen von der Stelle ab. Es kann sich als Hautläsion zeigen. Oder, wenn es sich auf eine Lunge ausbreitet, können Sie Blut aushusten. Wenn es Ihr Gehirn erreicht, können Sie unter anderem Gleichgewichts- oder Sehprobleme haben, neben anderen Symptomen in Ihrem Nervensystem.

Regelmäßige Kontrollen können helfen, Frühwarnzeichen zu erkennen, damit Sie und Ihr Arzt einen Behandlungsplan erstellen können.

Wie wird Nierenkrebs behandelt?

Die von Ihnen gewählte Behandlung hängt von Faktoren wie Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand, Ihrem Alter, dem Stadium Ihrer Krankheit und der Art Ihres Nierenkrebses ab – Nieren- oder Übergangszellkarzinom.

Wachsames Warten

Wenn Ihr Tumor weniger als 1,5 Zoll groß ist, schlägt Ihr Arzt möglicherweise ein wachsames Abwarten vor, das manchmal als “aktive Überwachung” bezeichnet wird. Dies ist wahrscheinlicher, wenn Ihr Körper bereits durch Alter oder Krankheit geschwächt ist.

Während Sie wachsam warten, müssen Sie sich regelmäßig untersuchen lassen. Ihr Arzt wird Sie bitten, bildgebende Untersuchungen wie MRTs oder CT-Scans durchzuführen, um zu sehen, ob der Tumor gewachsen ist.

Die Behandlung wechselt in der Regel schnell zu einer Operation oder einer anderen aktiveren Behandlung, sobald der Tumor größer als 1,5 Zoll wird.

Operation

Es ist die häufigste und effektivste Behandlung für die meisten Nierenkrebs. Ihr Chirurg wird versuchen, so viel Tumor wie möglich herauszuschneiden und gleichzeitig so viel wie möglich von Ihrer Niere zu erhalten.

Der Chirurg kann auch einige oder alle Ihrer Lymphknoten entfernen – kleine, bohnenförmige Organe, die Teil des Immunsystems sind, der Abwehr Ihres Körpers gegen Keime.

Die Standardoperation beginnt mit einem 10-Zoll-Schnitt in Ihrem Bauchbereich. Die laparoskopische Chirurgie verwendet röhrenartige Instrumente, die durch kleine Löcher eingeführt werden, um in den gleichen Bereich zu schneiden.

Es gibt verschiedene Arten von Nierenkrebsoperationen:

Radikale Nephrektomie. Der Chirurg entfernt Ihre gesamte Niere und das umliegende Fettgewebe, normalerweise zusammen mit der daran befestigten Nebenniere und den Lymphknoten in der Umgebung. Wenn Sie beide Nieren verlieren, müssen Sie mehrmals pro Woche an ein Dialysegerät gehen, um Ihr Blut zu reinigen.

Partielle Nephrektomie. Es ist eine übliche Operation für Menschen mit Nierenkrebs im Frühstadium. Ihr Arzt kann es empfehlen, Tumore mit einer Größe von bis zu 2,75 Zoll zu entfernen.

Die Langzeitergebnisse scheinen denen der radikalen Nephrektomie in etwa gleich zu sein, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Sie mehr von Ihrer Nierenfunktion erhalten.

Eine partielle Nephrektomie ist möglicherweise nicht die beste Wahl, wenn Ihr Tumor sehr groß ist oder in der Mitte Ihrer Niere wächst. Es kann auch nicht hilfreich sein, wenn sich Ihr Krebs bereits auf die Lymphknoten und andere Teile Ihres Körpers ausgebreitet hat.

Regionale Lymphadenektomie. Ihr Arzt entfernt bei dieser Operation Lymphknoten. Sie können dies einfach tun, um nach Krebszellen zu suchen, oder als Teil einer radikalen Nephrektomie, insbesondere wenn der Tumor wie ein Tumor aussieht, der sich leicht ausbreitet oder die Lymphknoten vergrößert aussehen. Manchmal weiß Ihr Arzt nicht, ob ein Problem mit den Lymphknoten vorliegt, bis er während der Operation in Ihrem Körper sehen und fühlen kann.

Gezielte Therapie

Bei der gezielten Therapie nehmen Sie Medikamente, die speziell dafür entwickelt wurden, die Proteine ​​und Blutgefäße zu blockieren, die Ihr Nierenkrebs zum Wachsen benötigt.

In einigen Fällen scheinen diese Medikamente Tumore zu verkleinern oder ihr Wachstum zu verlangsamen. Ihr Arzt wird wahrscheinlich einen nach dem anderen ausprobieren, um zu sehen, welches Medikament oder welche Kombination von Medikamenten am besten wirkt.

Ärzte wenden in der Regel eine gezielte Therapie an, wenn sich der Krebs auf andere Teile Ihres Körpers ausgebreitet hat.

Immuntherapie

Die Immuntherapie, manchmal auch als biologische Therapie bezeichnet, stärkt Ihr Immunsystem, um Ihre spezielle Krebsart zu bekämpfen.

Bei Nierenkrebs wird Ihr Arzt wahrscheinlich Proteine ​​verwenden, die als Zytokine (Interleukin-2 oder Interferon-alpha) bezeichnet werden, um Ihr Immunsystem zu aktivieren. Obwohl es bei manchen Menschen Nierentumore schrumpfen kann, funktioniert es bisher nur in einem kleinen Prozentsatz der Fälle.

Chemotherapie

Bei der Chemotherapie werden starke Medikamente durch Pillen oder Spritzen in Ihren Blutkreislauf gebracht. Ziel ist es, das Wachstum von Krebszellen zu verlangsamen oder zu stoppen.

Es ist eine seltenere Behandlung, da Nierenkrebs normalerweise einer Chemotherapie widersteht. Wenn Ihr Arzt es empfiehlt, fragen Sie nach möglichen Nebenwirkungen und deren Behandlung.

Strahlentherapie

Ein Spezialist, der Strahlenonkologe genannt wird, bringt hochenergetische Strahlung von Maschinen in Ihren Körper, die radioaktive Partikel durch die Luft, einen Schuss oder ein Implantat senden. Ziel ist es, Tumore zu verkleinern.

Die Strahlentherapie ist bei Nierenkrebs normalerweise nicht sehr wirksam, obwohl Ihr medizinisches Team sie vorschlagen kann, wenn andere Behandlungen versagt haben. Ihr Team könnte es häufiger vorschlagen, um die Symptome zu lindern, nachdem sich der Krebs auf Knochen oder nahe gelegene Organe ausgebreitet hat, wo er ziemliche Schmerzen verursachen kann.

Latest articles

Canary Islands: Stürme verursachen mehr als 250 Flugannullierungen

Das Wetter ist eine unberechenbare Sache. In der einen Minute geht die Sonne auf,...

Wardenburg: Drei Tote bei Brand in Pflegeheim

Bei einem Brand in einem Altenheim im oldenburgischen Wardenburg sind drei Menschen ums Leben...

Hilary Mantel, Booker-Preisträgerin, verstirbt im Alter von 70 Jahren

Hilary Mantel gilt als eine der größten englischsprachigen Schriftstellerinnen des 21. Jahrhunderts und wurde...

Sophia Thomalla leidet an einer unheilbaren Krankheit, einem seltenen Gendefekt

Die deutsche Sophia Thomalla, die 32-jährige Instagram-Influencerin und Model, ist für ihren besonderen Humor...

More like this

Canary Islands: Stürme verursachen mehr als 250 Flugannullierungen

Das Wetter ist eine unberechenbare Sache. In der einen Minute geht die Sonne auf,...

Wardenburg: Drei Tote bei Brand in Pflegeheim

Bei einem Brand in einem Altenheim im oldenburgischen Wardenburg sind drei Menschen ums Leben...

Hilary Mantel, Booker-Preisträgerin, verstirbt im Alter von 70 Jahren

Hilary Mantel gilt als eine der größten englischsprachigen Schriftstellerinnen des 21. Jahrhunderts und wurde...