StartGesundheitAuswirkungen von Social Media auf die psychische Gesundheit und Tipps, um auf...

Auswirkungen von Social Media auf die psychische Gesundheit und Tipps, um auf sich selbst aufzupassen

- Advertisement -

Der Zugang zu Social-Media-Handles hat uns die Welt näher gebracht. Es hat es einfacher gemacht, mit Freunden und Familie, die auf der anderen Seite der Welt sitzen, und mit Menschen unterschiedlicher Herkunft zu kommunizieren. Die übermäßige Nutzung von Social-Media-Handles hat jedoch auch den Weg für verschiedene psychische Probleme geebnet.

Der Akt des gedankenlosen Scrollens durch Social-Media-Feeds

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie viel Zeit Sie an einem Tag gedankenlos durch Ihre Social-Media-Feeds scrollen? Selbst wenn Sie mehrere Minuten in der Hand haben, öffnen Sie sofort Ihr Social-Media-Konto, um zu sehen, was in Ihrem Feed neu ist. Nach dem Aufwachen, vor dem Schlafengehen, während der Mahlzeiten oder während der Fahrt in der U-Bahn aktualisieren die meisten Menschen ihre Feeds, um weitere Informationen zu erhalten, ohne sich bewusst zu machen, wie schädlich diese Praxis für ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden ist.

Auswirkungen von Social Media auf die psychische Gesundheit und Tipps, um auf sich selbst aufzupassen

Die übermäßige Nutzung von sozialen Medien kann zu einer Sucht nach sozialen Medien führen, die heutzutage zu einem allgemeinen psychischen Problem geworden ist. Der Hauptgrund, warum Menschen in die sozialen Medien gehen, ist die sofortige Bestätigung, die sie in Form von Likes, Kommentaren und Shares erhalten. Dadurch werden im Körper Glückshormone freigesetzt, die als Dopamin bekannt sind, was uns dazu bringt, immer wieder dorthin zurückzukehren. Zu viel Zeit in sozialen Medien zu verbringen, beeinflusst auch das Konzept des Selbst, des Lebens und der Realität um uns herum.

Die Auswirkungen der verstärkten Nutzung von Social Media

Wenn Sie zu viel Zeit damit verbringen, in Ihrem Social-Media-Handle zu scrollen, kann dies Ihre psychische Gesundheit in mehr als einer Hinsicht beeinträchtigen. Sie wissen vielleicht nicht, wie es sich anfangs auf Sie auswirkt, aber im Laufe der Zeit kann es zu ernsthaften Problemen wie geringem Selbstwertgefühl, Angststörungen, Depressionen, Problemen mit dem Körperbild und unkontrollierbarem emotionalem Verhalten führen.

Warnsignale für Social-Media-Sucht

Meistens wissen Menschen, die von Social Media süchtig sind, einfach nicht, wie viel Zeit sie damit verbringen oder wie sich Social Media auf ihr Leben auswirkt. Wir alle glauben, dass wir Social-Media-Handles nur eingeschränkt verwenden, da die Realität zwischen sozialem und realem Leben verschwimmt. Suchen Sie in einem solchen Fall nach roten Fahnen der Social-Media-Sucht. Es gibt zwei Hauptwarnungen der Social-Media-Sucht:

Sich selbst zwingen: Wenn Sie sich dazu zwingen, Dinge zu tun, die Sie nicht tun möchten, nur weil andere es tun, bedeutet das, dass Sie tief in die Welt der sozialen Medien eingetaucht sind. Es ist an der Zeit, Schritte zu unternehmen, um Ihre tägliche Bildschirmzeit zu reduzieren.

Körperliche Anzeichen: Die Nutzung sozialer Medien führt auch zu körperlichen Symptomen, auf die Sie achten müssen, wie z. B. veränderte Schlafgewohnheiten, veränderter Appetit, Herzklopfen, erhöhte Herzfrequenz und Unfähigkeit, sich zu konzentrieren.

So sorgen Sie für Ihre psychische Gesundheit

Es ist nie zu spät, Schritte zu unternehmen, um Ihr geistiges Wohlbefinden zu verbessern. Wenn Sie die richtigen Schritte unternehmen, um Ihren Social-Media-Feedkonsum zu senken, können Sie Ihre körperliche und geistige Gesundheit verbessern. Darüber hinaus haben Sie Zeit für andere Aktivitäten.

Verfolgen Sie Ihre Nutzungszeit und verfolgen Sie Ihre tägliche Nutzungszeit für soziale Medien. Planen Sie auf dieser Grundlage eine Social Media-freie Zeit in Ihrem Tag ein, in der Sie versuchen, Social Media nicht zu nutzen und sich an anderen Aktivitäten zu beteiligen.

Umarmen Sie sich selbst: Laut dem Psychologen ist der Hauptgrund, warum Menschen immer wieder auf soziale Medien gehen, die sofortige Bestätigung, die auf lange Sicht nicht gut für uns ist. Versuchen Sie also, sich selbst zu umarmen und zu verstehen, dass alles, was Ihnen in den sozialen Medien begegnet, nicht real ist.

- Advertisement -
editorial team
editorial team
Wir bieten eine ausführliche, unvoreingenommene und informative Berichterstattung über alle aktuellen Nachrichten in der Welt
- Advertisement -
Stay Connected
16,985FansGefällt mir
2,458FollowerFolgen
61,453AbonnentenAbonnieren
Must Read
- Advertisement -
Related News
- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein