Wednesday, September 28, 2022
HomeGesundheitCoronavirus: Ein Omicron-Symptom, das auf Ihrer Haut auftritt

Coronavirus: Ein Omicron-Symptom, das auf Ihrer Haut auftritt

Published on

Die neue Coronavirus-Variante Omicron, die erstmals in Südafrika nachgewiesen wurde, ist inzwischen in mehreren Ländern angekommen, was zu einem rasanten Anstieg der Fallzahlen geführt hat.

Coronavirus: Ein Omicron-Symptom, das auf Ihrer Haut auftritt

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte am Mittwoch vor der neuen Variante, sie könne ein „sehr hohes“ Risiko darstellen und die Gesundheitssysteme überfordern. In der letzten Woche ist die Zahl der COVID-19-Fälle weltweit auf 11 Prozent gestiegen, was viele Länder dazu zwingt, Beschränkungen zu verhängen.

Coronavirus: Ein Omicron-Symptom, das auf Ihrer Haut auftritt

Inmitten dieser Panik und dieses Chaos liegt es auch in unserer Verantwortung, sicher und wachsam zu bleiben. Vor allem sollten Sie keine Kontakte zu Menschen haben, insbesondere wenn Sie Symptome haben, die einer Erkältung ähneln können.

Die Omicron-Variante scheint bisher “mild” zu sein, aber sollten Sie Ihre Wachsamkeit noch verlieren?

Derzeit verbreitet sich die Omicron-Variante wie ein Lauffeuer in allen Ländern. Täglich werden neue Fälle gemeldet, was weit verbreitete Bedenken aufkommen lässt. Allein in Indien wurden bisher über 600 Fälle von Omicron registriert.

Experten und Gesundheitsbehörden haben die neue COVID-Variante jedoch mit leichten Infektionen in Verbindung gebracht. In Großbritannien und den USA wurden nur sehr wenige Todesfälle gemeldet.

Aber die WHO fordert die Menschen weiterhin auf, die Variante ernst zu nehmen und sie nicht als leichte Krankheit abzutun. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Variante ausbreitet, hat Ärzte und Wissenschaftler auf der ganzen Welt alarmiert. Aus diesem Grund sollten wir weiterhin soziale Distanz praktizieren, COVID-angemessenes Verhalten befolgen und weiterhin unsere Masken tragen.

Häufige Symptome im Zusammenhang mit der Omicron-Variante

Wie bereits erwähnt, waren die Symptome von Omicron bisher in den meisten Fällen mild. Viele Ärzte haben für uns immer wieder die häufigsten Symptome aufgelistet. Laut der britischen ZOE COVID-Studien-App, einer Plattform zur Selbstanzeige von Symptomen, sind hier einige der am häufigsten gemeldeten Symptome von Omicron:

– Leichtes Fieber

– Kratziger Hals

Laufende Nase

– Niesen

– ‘Viel Körperschmerzen’

– Ermüdung

– Nachtschweiß.

Abgesehen davon sind zwei ungewöhnliche Symptome, die in letzter Zeit aufgetreten sind, Übelkeit mit Erbrechen und Appetitlosigkeit.

Auch Ihre Haut kann eine Infektion durch die neue COVID-Variante signalisieren

Die App zur Symptomstudie hat auch ein weiteres Symptom des Omicron hervorgehoben, das auf Ihrer Haut auftreten kann, nämlich ein „Ausschlag“.

Hautausschlag wurde oft mit COVID-19 in Verbindung gebracht. Frühere Studien haben darauf hingewiesen, dass es sich um ein Anzeichen für eine durch das SARs-COV-2-Virus ausgelöste Entzündung handeln könnte. Die ZOE COVID-Studien-App berichtet, dass ein Hautausschlag je nach Häufigkeit als „viertes Schlüsselzeichen“ von COVID-19 angesehen werden sollte.

Bei mit dem Coronavirus infizierten Personen wurden COVID-Finger und -Zehen, auch als Frostbeulen bekannt, gemeldet. Dies kann zu roten und violetten Beulen an Fingern und Zehen führen, die Schmerzen und Juckreiz verursachen können.

Darüber hinaus gibt es laut der Symptomstudie-App zwei weitere Arten von Hautausschlag, die mit COVID+-Patienten in Verbindung gebracht werden könnten, nämlich Hautausschlag vom Nesselsuchttyp und stacheliger Hitzeausschlag. Während ersteres plötzlich in Form von Beulen auftritt und schnell wieder verschwinden kann, ist letzteres klein, juckt und bildet überall am Körper rote Beulen, vor allem an Ellbogen, Knien, Hand- und Fußrücken.

Schritte bei einem positiven Test

Wenn Sie eines der Symptome im Zusammenhang mit COVID-19 oder der neuen Omicron-Variante bemerken, lassen Sie sich testen und bleiben Sie isoliert, bis Ihre Berichte ein negatives Ergebnis zeigen. Keine Panik, wenn Sie positiv auf das Virus testen. Isolieren Sie sich weiter und überwachen Sie Ihre Symptome regelmäßig. Handeln Sie sofort, wenn Sie Atembeschwerden haben, Kurzatmigkeit oder Brustschmerzen entwickeln. Halten Sie ein Oximeter bereit, um Ihren Sauerstoffgehalt zu überprüfen.

Latest articles

Canary Islands: Stürme verursachen mehr als 250 Flugannullierungen

Das Wetter ist eine unberechenbare Sache. In der einen Minute geht die Sonne auf,...

Wardenburg: Drei Tote bei Brand in Pflegeheim

Bei einem Brand in einem Altenheim im oldenburgischen Wardenburg sind drei Menschen ums Leben...

Hilary Mantel, Booker-Preisträgerin, verstirbt im Alter von 70 Jahren

Hilary Mantel gilt als eine der größten englischsprachigen Schriftstellerinnen des 21. Jahrhunderts und wurde...

Sophia Thomalla leidet an einer unheilbaren Krankheit, einem seltenen Gendefekt

Die deutsche Sophia Thomalla, die 32-jährige Instagram-Influencerin und Model, ist für ihren besonderen Humor...

More like this

Canary Islands: Stürme verursachen mehr als 250 Flugannullierungen

Das Wetter ist eine unberechenbare Sache. In der einen Minute geht die Sonne auf,...

Wardenburg: Drei Tote bei Brand in Pflegeheim

Bei einem Brand in einem Altenheim im oldenburgischen Wardenburg sind drei Menschen ums Leben...

Hilary Mantel, Booker-Preisträgerin, verstirbt im Alter von 70 Jahren

Hilary Mantel gilt als eine der größten englischsprachigen Schriftstellerinnen des 21. Jahrhunderts und wurde...