covid-19 Geimpft vs. ungeimpft: Wer ist stärker gefährdet?

Das neuartige Coronavirus beschäftigt alle. Von den Symptomen über verschiedene Varianten bis hin zu Komplikationen nach COVID ist die Krankheit sehr unvorhersehbar und Experten haben nicht bestätigt, wann sie abklingen wird.

covid-19 Geimpft vs. ungeimpft: Wer ist stärker gefährdet?

COVID-Impfstoffe hingegen waren eine Quelle der Erleichterung. Klinische Studien haben gezeigt, dass die verfügbaren Impfstoffe hochwirksam sind und bekanntermaßen hohe Antikörperspiegel gegen das tödliche Virus produzieren. Dies bedeutet jedoch nicht, dass vollständig geimpfte Menschen sich nicht mit COVID-19 infizieren können, vielmehr sind Durchbruchinfektionen in der heutigen Zeit extrem verbreitet.

Aber während geimpfte Personen immer noch gefährdet sind, sich mit COVID zu infizieren, glauben Experten, dass sie besser geschützt sind und eine bessere Immunantwort gegen das Virus aufweisen als diejenigen, die ihre Impfung noch nicht erhalten haben. Wenn Sie also zögern, Ihre COVID-Impfstoffe zu erhalten und nicht entscheiden können, was richtig und falsch ist, sollten Sie Folgendes wissen.

Coronavirus- oder COVID-Impfstoff-Nebenwirkung: Was wäre Ihnen lieber?

Wenn es um Impfzögerlichkeit geht, kann dies auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein. Mythen im Zusammenhang mit Impfstoffen, Gerüchte, Zweifel und die zunehmende Zahl von Durchbruchinfektionen können zu Ihrer bereits bestehenden Skepsis gegenüber COVID-Impfstoffen beitragen.

Darüber hinaus können auch Nebenwirkungen des Impfstoffs zu Ihren Prüfungen und Schwierigkeiten beitragen. Während es in ein oder zwei Tagen abklingt, können Nebenwirkungen von Impfstoffen ihren Tribut fordern. Aber es ist nur ein Hinweis darauf, dass die Impfstoffe wirken und Immunreaktionen auslösen, die Ihnen helfen, zukünftige Infektionen in Schach zu halten.

Im Vergleich dazu können COVID-19-Infektionen ähnliche Immunreaktionen auslösen, die zu Entzündungen und unerwünschten Symptomen führen, die sich manchmal verschlimmern und schwerwiegender werden können.

Wenn Sie jedoch aus Angst vor Nebenwirkungen, die Sie möglicherweise erleben oder nicht, auf eine Impfung verzichten, müssen Sie das Risiko einer COVID-Infektion, die schwerwiegender ist, als das Auftreten der Nebenwirkungen für a) vergleichen Tag oder zwei.

Durchbruchinfektionen sind häufig, aber die Symptome sind mild

Ein Durchbruchsfall bezieht sich auf den Fall, dass sich eine vollständig geimpfte Person mit dem Virus infiziert, was zu unterschiedlichen Symptomen führt, die oft als leicht bis mittelschwer bekannt sind. In einigen Fällen kann es schwerwiegend sein, aber es wird gesagt, dass es selten vorkommt.

So verbreitet Durchbruchinfektionen auch geworden sind, sie sind nicht so schwerwiegend wie eine COVID-Infektion bei einer ungeimpften Person. Experten verschiedener Gesundheitsbehörden haben behauptet, dass Durchbruchinfektionen zwar möglich sind, aber selten sehr schwerwiegend sind oder zu Krankenhausaufenthalten und/oder Todesfällen führen.

Was schlägt die CDC vor?

Laut dem Center for Disease Control and Prevention sind „COVID-19-Impfstoffe wirksam und ein entscheidendes Instrument, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen. Allerdings sind keine Impfstoffe zu 100 % wirksam bei der Vorbeugung von Krankheiten. Einige vollständig geimpfte Menschen werden krank und einige werden sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden oder an COVID-19 sterben.”

„Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass die Impfung die Krankheit bei geimpften und dennoch erkrankten Personen weniger schwerwiegend macht. Das Risiko einer Infektion, eines Krankenhausaufenthalts und eines Todes ist bei Geimpften im Vergleich zu ungeimpften Personen viel geringer“, fügt die Gesundheitsbehörde hinzu.

Es wird jedoch angenommen, dass ungeimpfte Personen ein höheres Risiko haben, schwere Krankheiten zu entwickeln als vollständig geimpfte.

Jüngste Berichte der CDC deuten darauf hin, dass ungeimpfte Menschen 11-mal häufiger an COVID-19 sterben als Menschen, die beide Impfungen erhalten haben.

Delta-Infektionsrisiko bei Geimpften vs. Ungeimpften

Viren sind bekanntlich auf Mutation programmiert und es entstehen daher Varianten. Derzeit ist die Delta-Variante von COVID-19 die ansteckendste und übertragbarste Variante von allen, die Indiens zweite COVID-Welle angetrieben haben soll und der Hauptgrund für den weltweiten Anstieg der Zahl der Coronavirus-Fälle ist.

Obwohl angenommen wird, dass die Delta- oder die B.1.617.2-Linie eine höhere Viruslast enthält, was sie effizienter bei der Abwehr von impfstoffinduzierten Antikörpern macht, glauben Experten. Die CDC hat auch eine Ähnlichkeit zwischen COVID-19 und Windpocken festgestellt, was darauf hindeutet, dass erstere genauso ansteckend sind wie letztere, insbesondere bei Ungeimpften, sagt CDC.

Obwohl Durchbruchinfektionen ein Hauptgrund zur Besorgnis sind, schlagen Wissenschaftler und Mediziner vor, dass die verfügbaren Impfstoffe Menschen vor schweren Fällen von COVID-19 schützen. Im Gegenteil, die Ungeimpften scheinen einem großen Risiko ausgesetzt zu sein.

Schwere der Symptome

Sowohl geimpfte als auch ungeimpfte Personen können sich mit COVID-19 infizieren. Die Schwere der Symptome bei einer ungeimpften Person kann jedoch nicht vorhergesagt werden und kann von leicht bis schwer reichen. Durchbruchinfektionen werden oft als mild und nicht lebensbedrohlich angesehen.

Die klassischen Symptome von COVID-19 bei ungeimpften Menschen sind Fieber, anhaltender Husten, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns, Müdigkeit und Gelenkschmerzen. Bei vollständig geimpften Personen gleichen die COVID-Symptome jedoch Grippesymptome. Einige der häufigsten Anzeichen sind Halsschmerzen, Kopfschmerzen, laufende Nase und Niesen

Wie gut sind Geimpfte im Vergleich zu Ungeimpften gegen COVID-19 geschützt?

Laut Experten sollten sowohl geimpfte als auch ungeimpfte Personen wachsam sein. Das Tragen von Masken und soziale Distanzierung sind zwei wichtige Maßnahmen, die man einhalten muss.

Experten zufolge haben jedoch geimpfte Personen bei der Bekämpfung von COVID-19 im Vergleich zu ungeimpften Personen sicherlich die Oberhand. Angesichts der Tatsache, dass bahnbrechende Fälle nur mild sind und die Menschen weniger anfällig für Krankenhausaufenthalte und Todesrisiken sind, sollte eine Impfung Priorität haben.

Personen mit einer geschwächten Immunität sollten aufmerksamer und vorsichtiger sein und ihre COVID-Impfstoffe rechtzeitig erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.