Der Grund, warum COVID-19-Impfstoffe in diesem Jahr keinen Nobelpreis für Wissenschaft erhalten haben

Die Entwicklung und Masseneinführung experimenteller COVID-19-Impfstoffe war nicht weniger als ein Seitenwechsel. Nie zuvor wurden Impfstoffe in einer so beispiellosen Geschwindigkeit eingesetzt oder hergestellt, die zweifellos weltweit Millionen von Menschenleben gerettet und die Pandemie vor einer noch schlimmeren Wendung bewahrt haben.

Der Grund, warum COVID-19-Impfstoffe in diesem Jahr keinen Nobelpreis für Wissenschaft erhalten haben

Während jedoch stark vermutet wurde, dass die Entwickler der COVID-19-Impfstoffe in diesem Jahr den Nobelpreis für Wissenschaft mit nach Hause nehmen würden, wurde der diesjährige Preis an grundlegende Fortschritte verliehen, die die Ehre lange erhalten sollten. Experten sagen jedoch, dass es viele Gründe dafür gibt. Wir erklären warum.

Der Grund, warum COVID-19-Impfstoffe in diesem Jahr keinen Nobelpreis für Wissenschaft erhalten haben

Was wir wissen

Das Timing hat in diesem Jahr nicht zu Gunsten eines Covid-19-Nobels funktioniert. Die Nominierungen für den diesjährigen Preis mussten bis zum 1. Februar eingereicht werden.

Dies war mehr als zwei Monate nachdem sich die ersten mRNA-Impfstoffe und einige andere in klinischen Studien bewährt hatten, aber bevor ihre Auswirkungen auf die Pandemie vollständig klar waren, sagte Goran Hansson, Generalsekretär der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften in Stockholm , die die Preisträger auswählt.

„Die Nachverfolgung findet jetzt wirklich noch statt“, fügte Hansson hinzu.

Was verzögerte den Fortschritt?

Laut Nature.com zeigten sich einige Wissenschaftler überrascht und enttäuscht über das Weglassen von Covid-19-Impfstoffen, insbesondere solchen, die mit der Messenger-RNA-Technologie entwickelt wurden, die eine neue Klasse von Impfstoffen auf den Markt gebracht hat.

Aber Nobelpreis-Insider und Beobachter sagen, dass Timing, technische Details und Politik bedeuteten, dass ein Nicken in diesem Jahr ein langer Weg war.

Die Entwicklung eines COVID-19-Impfstoffs könnte den Weg für zukünftige Fortschritte ebnen

Die Auswirkungen der Covid-19-Impfstoffe und die zugrunde liegenden Fortschritte deuten jedoch darauf hin, dass es nicht lange dauern sollte, bis die Forscher hinter der Arbeit einen Anruf aus Stockholm erhalten.

„Die Entwicklung von mRNA-Impfstoffen ist eine wunderbare Erfolgsgeschichte mit enormen positiven Folgen für die Menschheit. Und wir sind den Wissenschaftlern alle sehr dankbar“, sagte Hansson.

„Dies ist eine Art Entdeckung, die Nominierungen erhalten wird. Aber wir müssen uns Zeit nehmen“, fügte Hansson hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.