Der Schauspieler Horst Sachtleben ist verstorben

0
237
Der Schauspieler Horst Sachtleben ist verstorben

Horst Sachtleben, der in der ARD-Serie “Um Himmels Willen” die Rolle des Bischofs Rossbauer spielte, war ein wesentlicher Bestandteil der Sendung. Sein beruflicher Weg führte ihn von der Theaterbühne über Auftritte vor der Kamera bis hin zur Tätigkeit als Synchronsprecher hinter dem Mikrofon für andere Menschen. Der Schauspieler war 91 Jahre alt, als er verstarb.
Horst Sachtleben spielte fast 18 Jahre lang die Rolle des Bischofs Rossbauer in der ARD-Serie “Um Himmels Willen” und war in dieser Zeit in 197 Folgen zu sehen. Insgesamt wurde die Serie in 197 Folgen ausgestrahlt. Der Schauspieler war 91 Jahre alt, als er kürzlich verstarb. Das teilte seine Agentur mit und berief sich dabei auf Sachtlebens Ehefrau Pia Hanggi als Quelle.
Der gebürtige Berliner fühlte sich schon in jungen Jahren unwiderstehlich zum Rampenlicht und zum Publikum hingezogen. Nach dem Abitur begann Sachtleben eine Ausbildung am Theater und belegte gleichzeitig Schauspielkurse. In den 1950er und frühen 1960er Jahren war Sachtleben als Schauspieler am Bayerischen Staatsschauspiel in München sowie am Schauspielhaus Zürich in Zürich, Berlin und Bonn tätig. In Anerkennung seiner Verdienste um das Theater wurde Sachtleben 1967 mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet.

Der Schauspieler Horst Sachtleben ist verstorben

Viele Jahre lang gab er die Stimme von Inspektor Columbo.
Das Fernsehen hielt 1962 Einzug ins Theater. Sachtleben wurde vor allem durch seine Darstellung des Bischofs Rossbauer bekannt, wirkte aber auch in zahlreichen anderen öffentlichen Produktionen als Gastschauspieler mit. So spielte er in dem Film “Tatort” sowie in den Fernsehserien “Der Alte” und “Der Kommissar” mit.
Die Stimme des Schauspielers machte sogar international Karriere: Sachtleben, der als Synchronsprecher arbeitete, lieh sie Peter Falk, der die Rolle des ermittelnden Inspektors Columbo spielte, und Jim Broadbent, der die Rolle des Professor Horace Slughorn in “Harry Potter und der Halbblutprinz” übernahm. Beide Rollen waren in Filmen zu hören. Als Synchronstimme verbarg sich Sachtleben auch hinter der Figur Niles, dem Butler, in der Fernsehsitcom “Die Nanny”.

Der Schauspieler Horst Sachtleben ist verstorben

Im Jahr 2020 zog sich Sachtleben aus seinem Berufsleben zurück. In einem Interview erklärte Sachtleben damals, dass die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Vorschriften sowie die Angst vor Ansteckung ihm diese Entscheidung erleichtert hätten. Er fügte hinzu: “Ich hatte ein gutes Leben und versuche, das Beste aus der mir verbleibenden Zeit zu machen und sie zu genießen.”
Er genießt es, mit seiner Frau zusammen zu sein und den Garten zu pflegen, den er zu Hause hat. Damals wurde Sachtleben mit den Worten zitiert: “Mir fehlt nichts”. Er war 47 Jahre lang mit seiner Frau Pia Hanggi verheiratet. Das Paar hatte sein gemeinsames Haus in der Nähe von München.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here