Deutsches Unternehmen entwickelt Coronavirus Eye Scan Test mit 95% Genauigkeit

Mit der sich ständig verbessernden Technologie hat das Münchner Unternehmen eine brandneue Methode entwickelt, um das neuartige Coronavirus zu testen. Laut einem Reuters-Bericht dauert der Test, der mit einem Augenscan durchgeführt wird, nur drei Minuten, um Träger der Krankheit zu identifizieren.

Es hat eine Trefferquote von 95 Prozent, fügt der Bericht hinzu.

In dem Bericht wurde der Geschäftsführer des Unternehmens, Wolfgang Gruber, weiter zitiert, dass Semic RF seine Scan-App mit Kollegen in den USA entwickelt hat und bis zur Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden hofft, sie bis Ende nächsten Monats auf den Markt bringen zu können.

Es verwendet ein Foto des Auges, das mit einem Smartphone aufgenommen wurde, und identifiziert das Virus anhand einer symptomatischen Entzündung, die als “rosa Auge” bezeichnet wird.

“Wir haben es geschafft, COVID-19 aus über zwei Millionen verschiedenen Rosatönen zu isolieren”, sagte Gruber gegenüber Reuters.

Herr Gruber sagte auch, dass die App bereits über 70.000 Personen getestet hat und bis zu eine Million Scans pro Sekunde verarbeiten kann. Er sagte, dass diese Option innerhalb der App verwendet werden könnte, um die Kapazität weiter zu erweitern – was möglicherweise dazu führen könnte, dass die Menge wieder an Veranstaltungen mit Massenbesuch wie Sportmatches und Musikkonzerten teilnimmt.

“Sie nehmen Ihre App auf, machen ein Bild von beiden Augen, senden es zur Auswertung und können das ausgewertete Ergebnis als QR-Code auf dem Smartphone der getesteten Person speichern”, fügte Gruber hinzu.

Die App richtet sich zunächst an Unternehmen und gewerbliche Nutzer zu einem Preis von 480 Euro pro Monat. Eine spätere Einführung für Privatpersonen ist geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.