Deutschland rät von Moderna-Covid-Impfstoff für Menschen unter 30 Jahren ab

Aufgrund von Hinweisen auf ein geringes Risiko einer Herzentzündung hat die deutsche Gesundheitsbehörde ihre Leitlinien für Coronavirus-Impfstoffe aktualisiert und „empfohlen, dass Personen unter 30 Jahren nur mit Comirnaty geimpft werden“, dem BioNTech-Pfizer-Jab.

Deutschland rät von Moderna-Covid-Impfstoff für Menschen unter 30 Jahren ab

Berlin: Deutsche Gesundheitsbehörden haben am Mittwoch von der Verwendung des Moderna-Coronavirus-Impfstoffs bei Personen unter 30 Jahren aufgrund von Hinweisen auf ein geringes Risiko einer Herzentzündung abgeraten.

Deutschland rät von Moderna-Covid-Impfstoff für Menschen unter 30 Jahren ab

Die Stiko-Impfstoffkommission zitierte Studien, die zeigten, dass mRNA-Impfungen in seltenen Fällen bei jüngeren Patienten zu Myokarditis (Entzündung des Herzmuskels) und Perikarditis (Entzündung des das Herz umgebenden Gewebes) führten, mit etwas höherer Prävalenz bei denen, die Moderna erhielten.

„Für Menschen über 30 gibt es kein höheres Risiko“, heißt es weiter.

Infolgedessen aktualisierte der Stiko seine Leitlinien für Coronavirus-Impfstoffe und „empfehlt, dass Personen unter 30 Jahren nur mit Comirnaty geimpft werden“, dem BioNTech-Pfizer-Jab, einen Tag nachdem Frankreich ähnliche Leitlinien herausgegeben hatte.

Die Empfehlung deckt sowohl Erstimpfung als auch Auffrischimpfung ab, selbst wenn der erste Impfstoff Moderna war, fügte er hinzu.

Der Stiko stützt seine Empfehlungen auf die Erkenntnisse des Bundesinstituts für Impfstoffe und Biomedizin, das Daten zu Nebenwirkungen und Komplikationen zusammenstellt.

Die USA haben auch die Zulassung der Moderna-Impfung für junge Menschen verzögert, obwohl sie letzte Woche die Verwendung des Pfizer-Impfstoffs für Kinder im Alter von fünf bis 11 Jahren empfohlen haben, nachdem sie die Risiken einer Myokarditis überprüft hatten.

Der Kinderkardiologe Matthew Oster kommentierte die damalige Pfizer-Empfehlung und sagte, er sei „viel mehr besorgt“ über die Risiken von Covid für junge Menschen als über die Risiken des Impfstoffs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.