Diabetes: Diätregeln, die Diabetiker befolgen sollten

Wenn Sie an Diabetes leiden, ist es wichtig, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, um weitere gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden. Und wie gesagt, Ihre Nahrung hat die Kraft zu heilen, die richtige Ernährung kann Ihnen auch helfen, Ihren Diabetes auf lange Sicht zu kontrollieren.

Diätregeln, die Diabetiker befolgen sollten

Wenn Sie an Diabetes leiden und bereit sind, Ihre Ernährung umzustellen, finden Sie hier einige einfache Ernährungstipps, die Sie befolgen können.

 Diabetes: Diätregeln, die Diabetiker befolgen sollten

Fallen Sie nicht auf das sogenannte Diabetiker-Essen herein

Da immer mehr Menschen an Diabetes leiden, wird der Markt mit Nahrungsmitteln überschwemmt, die sich selbst als diabetikerfreundlich bezeichnen. Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass diese Lebensmittel mehr gesundheitliche Vorteile haben als eine gesunde Ernährung. Tatsächlich können sie so viele Kalorien wie jedes andere verpackte Lebensmittel enthalten, was Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen kann.

Wählen Sie Vollwertkost gegenüber Nahrungsergänzungsmitteln

Es gibt keine Beweise dafür, dass Mineralstoffe und Vitaminpräparate Ihnen bei der Behandlung von Diabetes helfen können. Bis Ihr Arzt Sie dazu auffordert, sollten Sie daher nicht selbst mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnen. Es ist am besten, Ihre essentiellen Nährstoffe aus Lebensmitteln zu beziehen, da Nahrungsergänzungsmittel Ihren Stoffwechsel beeinflussen und Diabetes kompliziert machen können.

Essen Sie mehr Obst und Gemüse

Wir alle wissen, dass Obst und Gemüse gut für uns sind. Tatsächlich sind Früchte eine großartige Snackoption. Die Wahl von Obst als Snack versorgt Sie mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.

Und wenn Sie sich fragen, ob Früchte Zucker enthalten und daher vermieden werden müssen. Nein, das darfst du nicht. Ganze Früchte sind gut für alle, auch für Diabetiker. Früchte haben natürlichen Zucker, der dem Körper nicht schadet. Wählen Sie ganze Früchte anstelle von Fruchtsäften. Kleine Portionen über den Tag verteilt sind besser als einmal täglich eine große Portion.

Gesunde Fette haben

Wie jeder andere Nährstoff ist auch Fett für unsere Gesundheit genauso wichtig. Fett gibt uns Energie, aber verschiedene Arten von Fett wirken sich auf unterschiedliche Weise auf unsere Gesundheit aus.

Wählen Sie Lebensmittel mit gesünderen Fetten wie ungesalzene Nüsse, Samen, Avocados, öliger Fisch, Olivenöl, Rapsöl und Sonnenblumenöl. Gesättigte Fette können den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen. Gesättigte Fette finden sich in rotem und verarbeitetem Fleisch, Ghee, Butter, Schmalz, Kuchen, Pasteten, Keksen und Gebäck.

Essen Sie weniger Salz

Zu viel Salz zu essen kann Ihr Risiko für Bluthochdruck erhöhen, was Ihr Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle erhöhen kann. Und wenn Sie an Diabetes leiden, sind Sie für all diese Erkrankungen noch stärker gefährdet.

Um den Salzkonsum einzuschränken, sagen Sie Nein zu abgepackten Lebensmitteln, da sie zu viel Salz enthalten. Sie können Salz mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen austauschen, um diesen zusätzlichen Geschmack zu erhalten.

Essen Sie weniger verarbeitetes und rotes Fleisch

Wenn du deine Kohlenhydrate reduzierst, möchtest du vielleicht größere Portionen Fleisch essen, um dich satt zu machen. Aber rotes und verarbeitetes Fleisch wie Schinken, Speck, Wurst, Lamm und Rindfleisch können Ihr Risiko für Herzprobleme und Krebs erhöhen.

Tauschen Sie das verarbeitete Fleisch gegen Hülsenfrüchte, Eier, Fisch, Geflügel und ungesalzene Nüsse aus. Diese Optionen sind auch reich an Ballaststoffen und beeinflussen Ihren Blutzuckerspiegel nicht zu sehr. Dies macht sie zu einem großartigen Ersatz für verarbeitetes und rotes Fleisch.

Sie können auch Lachs und Makrele essen. Diese sind reich an Omega-3-Öl, das Ihr Herz schützt. Versuchen Sie, jede Woche zwei Portionen fetten Fisch zu essen.

​Faser einschließen

Versuchen Sie, mindestens 8 Gramm Ballaststoffe pro Mahlzeit zu sich zu nehmen, insbesondere wenn Sie auch kohlenhydratreiche Lebensmittel zu sich nehmen. Dies wird dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, Ihr Herz gesund zu halten und Sie länger satt zu halten. Dies wird umso wichtiger, da Diabetes das Risiko für Herzerkrankungen erhöht.

Achten Sie darauf, Lebensmittel wie Erbsen, Bohnen, Hafer, Gerste, Äpfel, Birnen, Beeren, Süßkartoffeln, Rosenkohl, Brokkoli, Karotten und Rüben in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen.

Essen Sie Vollwertkost

Entscheiden Sie sich für 100 Prozent Vollkornmehl und Brot. Verwenden Sie braunen Reis anstelle von weißem. Sie können auch Getreide wie Hafer und Gerste hinzufügen. Diese Optionen halten Sie länger satt und führen nicht zu einem sofortigen Blutzuckeranstieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.