StartUnterhaltungDie Modetrends von Prinzessin Diana kehren 2022 zurück

Die Modetrends von Prinzessin Diana kehren 2022 zurück

- Advertisement -

Es gibt viele Looks, die in den 1980er und 1990er Jahren populär waren, heute aber nicht mehr so beliebt sind. Sicher, wir mögen Culottes mit hoher Taille, weil sie lässig wirken, und strukturierte, schultergepolsterte Rockanzüge machen Spaß, aber sie sind nicht unbedingt das, was wir heute in unseren Kleiderschränken suchen.
Prinzessin Diana hingegen gilt immer noch als Modeikone, obwohl sie immer wieder die gleichen Outfits trug. Ihre beneidenswerten Outfits sind uns über Jahrzehnte erhalten geblieben, und ihre Garderobe war voll von Trends, die derzeit ein Comeback erleben und bei einer weiteren Reise um die Sonne glänzen.

Whimsical Knits

1981 machte Diana mit ihrem Warm & Wonderful „Black Sheep“-Pullover Schlagzeilen, und viele Leute bezeichneten sie weiterhin als solches, wenn es um ihre Position in der königlichen Familie ging. Ob absichtlich oder nicht, sie hatte die unheimliche Fähigkeit, durch ihre Kleidung Botschaften zu senden oder Aufmerksamkeit zu erregen, und wir können nicht leugnen, dass dieser Pullover super skurril und süß ist. Rowing Blazers hat vor kurzem genau dieses Design wieder eingeführt, damit wir alle Dianas ikonischem Look nacheifern können – und ja, auch Harry Styles gefällt das.

Elevated-Casual

Elevated-Casual

Prinzessin Diana war eine Verfechterin des Hoch-Tief-Looks, der auch heute noch in Mode ist. Was ihre Outfits so sympathisch macht, ist ihre mühelose Fähigkeit, lässige Jeans mit einem lässigen, übergroßen Sweatshirt zu kombinieren und den Look dann mit einem maßgeschneiderten Blazer und hohen Lederstiefeln zu vervollständigen.

Vests with Sweaters

Prinzessin Diana Vests with Sweaters

Pulloverwesten waren in den 1970er und 1980er Jahren sehr beliebt, und Diana war da keine Ausnahme. In den letzten Jahren sind sie wieder aufgetaucht. Models wie Kendall Jenner und Bella Hadid integrieren sie in ihre Looks und stylen sie gelegentlich sogar als Shorts.

Gingham

Prinzessin Diana Ginagham

Diana trug dieses zeitlose und doch auffällige Muster in einer Vielzahl von Styles. Es ist ein lustiger Frühlingsprint, mit dem Sie Ihrer Garderobe einen Hauch von Skurrilität verleihen und gleichzeitig zeitlos bleiben können.

Little Black Dresses

Prinzessin Diana Ginagham

Abgesehen von den engen Riemchenkleidern trug Diana dieses schwarze, schulterfreie Minikleid zu einer Veranstaltung – zur gleichen Zeit, als Prinz Charles der Welt seine Langzeitaffäre mit Camilla Parker-Bowles gestand. Dianas „Rache“-Modewahl ist heute noch genauso wirkungsvoll wie damals. Auch wenn Ihre Version etwas schlichter ist, können Sie dieses Kleidungsstück sowohl bei formellen als auch bei informellen Anlässen zu allem tragen.

Bike Shorts

Prinzessin Diana Bike Shorts

Vor ein paar Jahren hätten wir die Bike Shorts vielleicht unter den 90er-Jahre-Trend eingeordnet, von dem wir überzeugt waren, dass er nie wiederkommen würde, aber das wäre die falsche Entscheidung gewesen. Diana war eine frühe Anhängerin dieses bequemen Kleidungsstücks. Sie trug die bunten Shorts mit einer Reihe von grafischen Oversized-Sweatshirts, und genau so tragen wir sie auch heute noch gerne.

Overalls

Prinzessin Diana Overalls

Prinzessin Diana wurde wegen ihrer Vorliebe für Silhouetten, Farben und Muster, die für eine königliche Garderobe ungewöhnlich waren, viel kritisiert. Dennoch waren Outfits wie dieses, bei dem sie eine blassgelbe Latzhose mit einem geblümten Button-Down-Hemd trug, gleichzeitig lässig, verspielt und schick.

Mom Jeans

Prinzessin Diana Mom Jeans

Denim mit hoher Taille hat in der Modewelt eine Hassliebe: In der einen Minute sind „Mom Jeans“ in, in der nächsten dreht sich alles um Low-Rise-Jeans. Da sich die Welt jedoch (dank der Generation Z) für nicht zu enge Modelle begeistert, lassen wir uns von diesem leicht weiten Denim-on-Denim-Moment inspirieren – bis hin zum Statement-Gürtel und den eleganten weißen Stiefeln.

Puffy Sleeves

Prinzessin Diana Puffy Sleeves

Mit den 1980er Jahren assoziieren wir viel Volumen, sei es im Haar oder in der Kleidung. Ballon- und Puffärmel sind jedoch immer noch beliebt, dank des Cottagecore und der verspielten, niedlichen, feenhaften Kleidung, und Diana wäre überglücklich darüber. Die Königin war eine Meisterin im Ausbalancieren ihrer Outfits und kombinierte oft übergroße Oberteile mit schlankeren Unterteilen.

Polka-Dots

Prinzessin Diana Polka-Dots

Diana kombinierte dieses zeitlose und doch kraftvolle Muster nicht nur in einer Vielzahl von Outfits, sondern scheute auch nicht davor zurück, aufs Ganze zu gehen. Wenn sie ein gepunktetes Kleid trug, kombinierte sie es mit ziemlicher Sicherheit mit einem gepunkteten Hut oder gepunkteten Socken und sorgte so für einen coolen Matchy-Matchy-Moment.

- Advertisement -
Tamar Triebel
Tamar Triebel
Tamar Triebel ist Autorin von Unterhaltungsnachrichten für alpspitzetagebuch.com. Sie schreibt über die neuesten Unterhaltungsnachrichten über Prominente, Filme, Fernsehen, Musik und alles, was mit Popkultur zu tun hat. Sie ist eine begeisterte Reisende und liebt es, sich mit Freunden gutes Essen zu gönnen.
- Advertisement -
Stay Connected
16,985FansGefällt mir
2,458FollowerFolgen
61,453AbonnentenAbonnieren
Must Read
- Advertisement -
Related News
- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein