StartGesundheitDiese alte Medizin kann den COVID-Tod um 50 Prozent verhindern

Diese alte Medizin kann den COVID-Tod um 50 Prozent verhindern

- Advertisement -

Keine Medikamente oder Medikamente können einen vollständigen Schutz vor dem Coronavirus garantieren. Auch die derzeit verabreichten Impfstoffe können das Risiko schwerer Symptome nur verringern. Das Risiko einer Durchbruchinfektion ist bei Personen mit geschwächter Immunität und älteren Erwachsenen höher. Sie sind noch anfälliger für Todesfälle.

Diese alte Medizin kann den COVID-Tod um 50 Prozent verhindern

Eine neue Studie legt jedoch nahe, dass ein antikes griechisches Heilmittel zur Behandlung von Gicht das Potenzial hat, das Sterberisiko durch Covid-19 um bis zu 50 Prozent zu senken.

Diese alte Medizin kann den COVID-Tod um 50 Prozent verhindern

Das Medikament Colchicin stammt aus der Pflanzenfamilie Colchicum, die erstmals von den alten Griechen wegen ihrer besonderen heilenden Eigenschaften verwendet wurde.

Laut Experten der Hebräischen Universität Jerusalem wurde es ab etwa dem ersten Jahrhundert n. Chr. zur Behandlung von Gicht und anderen entzündlichen Erkrankungen weit verbreitet und ist eines der wenigen Medikamente, die bis in die Neuzeit überlebt haben, berichtete die Daily Mail .

Um die Wirkung des Medikaments zu testen, führte das Team eine Überprüfung von vier kontrollierten Studien durch, an denen 6.000 Coronavirus-Patienten aus Kanada, Griechenland, Spanien und Brasilien teilnahmen. Jeder zeigte einen „klaren Nutzen“ aus seiner Verwendung.

Die israelischen Forscher stellten „eine signifikante Verbesserung der schweren Coronavirus-Indizes und vor allem eine Verringerung der Sterblichkeit um etwa 50 Prozent im Vergleich zu denen fest, die nicht mit Colchicin behandelt wurden“.

Das Team stellte fest, dass das Medikament billig ist und nur eine halbe Milligramm Dosis pro Tag benötigt.

Prof. Ami Schattner sagte, dass Colchicin, das an der Verbesserung des Outcomes von Covid-19-Patienten arbeitet, „eine wichtige Entdeckung ist, die signifikant zur Verbesserung der Morbidität und Mortalität vieler Patienten beitragen könnte, wenn sie in weiteren Studien bestätigt wird“.

Dies liegt daran, dass es nicht nur billig ist, sondern auch von Patienten mit minimalen Nebenwirkungen wie Durchfallanfällen bei 10 Prozent der Patienten gut vertragen wird, heißt es in dem Bericht.

Weitere randomisierte Studien mit dem Medikament und Covid-19-Patienten seien erforderlich, um die Ergebnisse dieser „Vorstudie“ zu bestätigen, wurde Schattner zitiert.

Ein indisches Forschungsteam des GMERS Medical College Gotri in Gujarat führte jedoch im November eine Metaanalyse von sechs Studien durch und stellte fest, dass Colchicin schwere Fälle von Covid nicht verhinderte.

„Colchicin verringert nicht das Sterberisiko, die Notwendigkeit einer Beatmung, die Aufnahme auf die Intensivstation oder die Verweildauer im Krankenhaus bei Patienten mit Covid-19“, schrieben die Forscher.

„Es gibt keinen zusätzlichen Vorteil, Colchicin zur unterstützenden Behandlung bei der Behandlung von Patienten mit Covid-19 hinzuzufügen“, fügten sie hinzu

Von sechs Studien untersuchten vier auch, ob das Medikament die Krankenhausaufenthalte im Zusammenhang mit Covid-19 reduzieren könnte.

Die kombinierten Ergebnisse zeigten keinen Unterschied in der Sterblichkeitsrate zwischen Menschen, die Colchicin einnahmen, und denen, die dies nicht taten, heißt es in dem Bericht.

Ebenso stoppte im März eine große britische Studie die Anmeldung zum Test von Colchicin als potenzielle Behandlung für Patienten, die mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, nachdem eine Teilstudie der Studie ergab, dass das Medikament keine Wirkung auf die Patienten hatte.

Schattner behauptete jedoch, seine Ergebnisse seien „sehr vielversprechend“ und es wert, weiter untersucht zu werden, heißt es in dem Bericht.

- Advertisement -
Tamar Triebel
Tamar Triebel
Tamar Triebel ist Autorin von Unterhaltungsnachrichten für alpspitzetagebuch.com. Sie schreibt über die neuesten Unterhaltungsnachrichten über Prominente, Filme, Fernsehen, Musik und alles, was mit Popkultur zu tun hat. Sie ist eine begeisterte Reisende und liebt es, sich mit Freunden gutes Essen zu gönnen.
- Advertisement -
Stay Connected
16,985FansGefällt mir
2,458FollowerFolgen
61,453AbonnentenAbonnieren
Must Read
- Advertisement -
Related News
- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein