Diese Impfstoffe sind bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem weniger wirksam

Seit Monaten ist die medizinische Gemeinschaft darüber aufgeregt, dass der COVID-19-Impfstoff für die immungeschwächte Bevölkerung (Menschen mit geschwächtem oder geschwächtem Immunsystem) weniger wirksam ist. Und jetzt gibt es neue Forschungen, die dies unterstützen.

Pfizer- und Moderna-Schüsse sind bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem weniger wirksam

Eine Studie, die diese Woche im Morbidity and Mortality Weekly Report der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) veröffentlicht wurde, analysierte die Wirksamkeit der mRNA Pfizer-BioNTech- und Moderna-COVID-19-Impfstoffe bei 20.101 Menschen in neun Bundesstaaten mit geschwächtem Immunsystem zwischen Januar und September 2021. Davon waren 10.564 Personen vollständig geimpft. Diese Daten wurden mit 69.116 Erwachsenen mit normalem Immunsystem verglichen, von denen 29.456 vollständig geimpft waren.

Diese Impfstoffe sind bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem weniger wirksam

Die Forscher fanden heraus, dass die Wirksamkeit der mRNA-Impfstoffe gegen im Labor bestätigte Fälle von COVID-19 bei immungeschwächten Patienten 77% betrug, verglichen mit 90% Wirksamkeit bei Patienten mit typischem Immunsystem.

Aber nicht alle immungeschwächten Personen erreichten sogar eine Wirksamkeit von 77 %, betonten die Forscher. Insbesondere Personen mit Organ- oder Stammzelltransplantationen hatten mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Wirksamkeit von 59 %, während Personen mit einer rheumatischen oder entzündlichen Erkrankung wie rheumatoider Arthritis Wirksamkeitszahlen von bis zu 81 % aufwiesen.

„Diese Ergebnisse sind wichtig, aber nicht überraschend“, sagt William Schaffner, M.D., Spezialist für Infektionskrankheiten und Professor an der Vanderbilt University School of Medicine. Der Experte für Infektionskrankheiten, Amesh A. Adalja, M.D., ein leitender Wissenschaftler am Johns Hopkins Center for Health Security, stimmt dem zu. „Immungeschwächte Menschen sind daran gewöhnt, dass Impfstoffe, die das Immunsystem stimulieren, bei ihnen nicht so wirksam sind wie bei jemandem mit einem robusteren Immunsystem“, sagt er.

Infolgedessen „haben sie einfach keinen optimalen Schutz vor den Impfstoffen“, sagt Thomas Russo, M.D., Professor und Leiter für Infektionskrankheiten an der University at Buffalo in New York.

Wenn Sie immungeschwächt sind oder einen geliebten Menschen haben, der es ist, haben Sie wahrscheinlich Fragen. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Was bedeutet es, immungeschwächt zu sein?

Wenn jemand immungeschwächt ist, bedeutet dies, dass er laut CDC ein geschwächtes Immunsystem hat. Das können Menschen mit HIV/AIDS, Krebs, Menschen mit Organtransplantationen, Menschen mit immunsuppressiven Medikamenten und Patienten mit Erbkrankheiten sein, die ihr Immunsystem beeinträchtigen.

Es gibt jedoch eine Reihe von Immunsuppression, und deshalb gibt es eine breite Spanne, wie wirksam der COVID-19-Impfstoff für diese Gruppe ist, sagt Dr. Russo. Laut CDC machen Menschen mit mäßiger bis schwerer Immunschwäche etwa 3% der erwachsenen Bevölkerung aus.

Wie lauten die aktuellen Impfempfehlungen für Menschen mit Immunschwäche?

Die CDC empfiehlt derzeit, dass Menschen mit einem mäßig bis stark geschwächten Immunsystem mindestens 28 Tage nach ihrer zweiten Dosis eine dritte Dosis eines mRNA-Impfstoffs erhalten.

Die CDC zitiert Forschungsergebnisse, die ergeben haben, dass einige immungeschwächte Menschen nach einer Impfung nicht immer das gleiche Maß an Immunität erzeugen wie andere Menschen, und von einer zusätzlichen Dosis profitieren können, um einen angemessenen Schutz vor COVID-19 zu gewährleisten. Die CDC verweist auch auf eine Studie, in der festgestellt wurde, dass vollständig geimpfte immungeschwächte Menschen einen großen Teil der Menschen ausmachen, die mit Durchbruchsfällen ins Krankenhaus eingeliefert werden (bei denen sie sich trotz vollständiger Impfung mit COVID-19 infizieren).

Aber die dritte Dosis ist keine Garantie dafür, dass immungeschwächte Menschen das gleiche Schutzniveau haben wie andere. „Auch nach der dritten Dosis sollten immungeschwächte Menschen erkennen, dass sie anfälliger sind als ihre Freunde und Verwandten“, sagt Dr. Schaffner.

Deshalb empfiehlt er immungeschwächten Menschen, in der Öffentlichkeit Masken zu tragen, ihr Bestes für soziale Distanz zu tun und große Gruppen nach Möglichkeit zu meiden.

Es besteht die Möglichkeit, dass die CDC schließlich eine vierte Impfung für Menschen mit geschwächtem Immunsystem empfiehlt, sagt Dr. Russo, aber das wird vor dem neuen Jahr unwahrscheinlich sein.

In der Zwischenzeit hat AstraZeneca beantragt, dass die Food and Drug Administration eine Notfallgenehmigung für seine langwirksame Antikörperbehandlung zur Vorbeugung von COVID-19 bei Menschen mit hohem Virusrisiko erteilt. „Das kann nützlich sein, um Menschen vor COVID zu schützen, die keine großen Reaktionen auf den Impfstoff zeigen“, sagt Dr. Adalja.

Sollten Sie einen Antikörpertest machen, wenn Sie immungeschwächt sind?

Obwohl Antikörpertests ein guter Indikator für die Immunantwort einer Person auf den Impfstoff zu sein scheinen, ist dies nicht immer der Fall. Es wird derzeit nicht empfohlen für immungeschwächte Menschen, sie zu bekommen. „Antikörpertests sind unzuverlässig“, sagt Dr. Schaffner. „Wir hoffen, dass sie sich in Zukunft verbessern werden, aber im Moment werden sie nicht empfohlen.“

Dr. Adalja stimmt zu. „Bei einigen Personen werden Antikörper gemessen, aber es ist sehr schwierig, diese Daten tatsächlich verwertbar zu machen, da wir die Korrelation des Schutzes nicht kennen“, sagt er. „Wenn der Wert null ist, ist das natürlich ein Hinweis auf mangelnden Schutz.“ Er weist jedoch darauf hin, dass Antikörpertests die T-Zell-Immunität „ignorieren“, was ein weiteres Element Ihres Gesamtschutzes gegen das Virus ist. „Antikörpertests sind für diese Art von Zwecken im Allgemeinen wirklich nicht nützlich“, sagt er.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie als immungeschwächt gelten, empfiehlt Dr. Russo, mit Ihrem Arzt zu sprechen – er sollte in der Lage sein, Einblicke zu geben. Trotzdem, sagt er, ist es eine gute Idee, einen dritten Schuss zu bekommen, wenn Sie sich nicht sicher sind. „Hier gibt es eine niedrige Schwelle“, sagt er. „Im Zweifelsfall holen Sie sich diesen zusätzlichen Schuss.“

Testen Sie mehr als 200 Trainingsvideos für zu Hause von Men’s Health, Women’s Health, Prevention und mehr auf All Out Studio 14 Tage lang kostenlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.