Hoher Cholesterinspiegel: Diese Gemüse können den Cholesterinspiegel um 30% senken

HOHES Cholesterin hat einen tödlichen Ruf, weil es ein Tor zu chronischen Krankheiten ist. Glücklicherweise kann ein potentes Gemüse den Gehalt an „schlechten Lipiden“ um unglaubliche 30 Prozent senken.

Hoher Cholesterinspiegel: Diese Gemüse können den Cholesterinspiegel um 30% senken

Ein hoher Cholesterinspiegel bezieht sich auf körpereigene Fettmoleküle, die sich in den Arterien ablagern und diese mit der Zeit verengen. Diese Fettarmada stellt eine große Gefahr für die allgemeine Gesundheit dar, da sie verhindert, dass sauerstoffreiches Blut die bedürftigen Organe erreicht, was das Risiko tödlicher Krankheiten erhöht. Die Ernährung ist die Hauptstütze der Cholesterinbehandlung, wobei bestimmte Gemüsesorten für ihre starke cholesterinsenkende Wirkung bekannt sind. Laut einigen Studien kann die Okra-Samenschote den LDL-Lipidspiegel erheblich senken.

Hoher Cholesterinspiegel: Diese Gemüse können den Cholesterinspiegel um 30% senken

Nahrungsquellen werden dringend empfohlen, um das Fortschreiten chronischer Krankheiten zu verhindern.

Wenn es um Cholesterin geht, wird eine Gruppe von Lebensmitteln als besonders schützend gegen die Erkrankung gefeiert.

Zu cholesterinsenkenden Lebensmitteln gehören typischerweise Pflanzensterine, Nüsse und Sojaproteine, da sie den Körper daran hindern, Cholesterin aufzunehmen.

Aber lösliche Ballaststoffe, die in einer Vielzahl von Produkten enthalten sind, können die vielversprechendsten Ergebnisse liefern, da sie im Verdauungstrakt an Cholesterin binden und es aus dem Körper ziehen.

Harvard Heath nennt Aubergine und Okra als „zwei kalorienarme Gemüse“, die „gute Quellen für lösliche Ballaststoffe“ sind.

Die beliebte Samenkapsel ist vollgepackt mit Vitamin B, C, Folsäure und Kalzium.

Eine Reihe von Berichten, die im Internet kursieren, behauptet, dass die Kapsel den Cholesterinspiegel um bis zu 30 Prozent senken kann.

Eine Studie, die diese Behauptungen bestätigt, wurde Anfang dieses Jahres in der Zeitschrift Food Science and Technology veröffentlicht.

Um die cholesterinsenkenden Eigenschaften von Okra zu bestätigen, verabreichten die Forscher hypercholesterinämischen Ratten Okrasamenöl.

In der Studie heißt es: „Nach Induktion einer Hypercholesterinämie bei Ratten über einen Zeitraum von 30 Tagen wurde den Ratten 42 Tage lang getrocknetes Okrasamenpulver in einer Dosis von 250 und 500 mg/kg Körpergewicht verabreicht.

„Die Ergebnisse der jeweiligen Studie zeigten eine um 30 Prozent ‚signifikante Senkung des Serum-LDL-Cholesterinspiegels bei Ratten.“

Die Forscher kamen zu dem Schluss: „Okrasamenöl spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung des Lipidprofils im Körper.

„Aus der vorliegenden Studie wurde geschlossen, dass Okra einen wesentlichen gesundheitlichen Nutzen besitzt.“

Eine separate Beweislinie hat die Fähigkeit von Okra bestätigt, an Cholesterinmoleküle zu binden und sie aus dem Körper zu ziehen.

Die Kapsel enthält eine gelartige Substanz, die als Schleim bekannt ist und dem Körper helfen könnte, beim Stuhlgang gefährliches LDL-Cholesterin auszuscheiden.

Das Superfood ist auch eine reiche Quelle an Polyphenolen, die dafür bekannt sind, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

So vermeiden Sie einen hohen Cholesterinspiegel

Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren sind am besten für ihre Arterien-verstopfenden Eigenschaften bekannt, aber das bedeutet nicht, dass Fette ganz vermieden werden sollten.

Einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fettsäuren gelten als hilfreich, um einen hohen Cholesterinspiegel zu senken und vor Herzkrankheiten und Schlaganfällen zu schützen.

„Ein weitgehend vegetarisches Ernährungsportfolio mit cholesterinsenkenden Lebensmitteln senkt LDL, Triglyceride und Blutdruck erheblich“, erklärt Harvard Health.

„Die wichtigsten Nahrungsbestandteile sind viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukte anstelle von hochraffinierten und Protein, das hauptsächlich aus Pflanzen stammt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.