Identifizieren Sie diese Anzeichen von verschwommenem Sehen, bevor es zu spät ist

Blinzeln, hocken und justieren Sie oft Ihren Laptop-Bildschirm, um den darauf geschriebenen Text besser sehen zu können? Wenn ja, dann müssen Sie frühestens einen Termin bei einem Augenarzt vereinbaren. Schmerzen in den Augen, Schwierigkeiten beim Fokussieren und Tränen der Augen, alle Anzeichen von verschwommenem Sehen. Es ist eine häufige altersbedingte Augenerkrankung, die Ihre gesamte Sichtlinie oder nur einen Teil Ihres Sehvermögens beeinträchtigen kann. Verschwommenes Sehen wird durch Probleme mit einem der Bestandteile Ihres Auges verursacht, wie z. B. Hornhaut, Netzhaut oder Sehnerv. Wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird, kann dies zu langfristigen Problemen wie Sehverlust führen.

Identifizieren Sie diese Anzeichen von verschwommenem Sehen, bevor es zu spät ist

Senioren machen 12 Prozent der Weltbevölkerung aus und bis 2050 soll die Zahl auf über 22 Prozent steigen. Mit zunehmendem Alter kann man anfällig für altersbedingte Netzhaut- oder Augenprobleme werden. Eines der häufigsten Sehprobleme bei älteren Menschen ist die altersbedingte Makuladegeneration (AMD), die die Makula betrifft, einen Teil der Netzhaut im hinteren Teil des Auges. Dies kann das zentrale Sehen, das Auge für Farbe und feine Details beeinträchtigen.

Identifizieren Sie diese Anzeichen von verschwommenem Sehen, bevor es zu spät ist

AMD ist eine chronische, fortschreitende Netzhauterkrankung und auch die häufigste Ursache für Sehverlust bei Menschen ab 60 Jahren, was die Früherkennung und das Krankheitsmanagement von entscheidender Bedeutung macht. An diesem Welt-Retina-Tag ist es an der Zeit, die Anzeichen und Symptome frühzeitig zu erkennen und Pflege zu suchen, bevor die Krankheit weiter fortschreitet und zu einem irreparablen Sehverlust führt.

Häufig können Patienten mit AMD abnorme neue Gefäße entwickeln, die regelmäßige Injektionen in das Auge, regelmäßige Nachsorge und Therapietreue erfordern. Mit der Pandemie erlebten wir eine Störung der Netzhautgesundheitsversorgung, da viele nicht rechtzeitig Injektionen oder Laserbehandlungen erhalten konnten und dies dazu führte, dass Patienten uns in fortgeschrittenen Stadien der Krankheit erreichten, die komplexe Operationen erfordern. Als Ärzte versuchen wir jedoch unser Bestes, um einen schweren Sehverlust bei den Patienten zu vermeiden.

Die Pandemie hat zu Verzögerungen bei Screenings sowie bei der routinemäßigen Netzhautpflege geführt. Dies verschlimmerte das Problem, da sich Patienten in fortgeschritteneren Stadien der Krankheit an Spezialisten wandten. Darüber hinaus hat die Arbeit von zu Hause aus zu einer sitzenden Lebensweise, einer verschlechterten Ernährung und Stress geführt, was weiter zu Gesundheitsproblemen beiträgt. Sensibilisierung und Skalierung von Technologielösungen können entscheidend sein, um das Screening zu vereinfachen, damit Menschen leicht erkennen können, ob sie Sehstörungen haben, und entsprechend einen Augenarzt aufsuchen.

Drei Anzeichen, dass Sie Ihre Augen auf AMD untersuchen lassen sollten:

Altersrisiko für AMD

Wie der Name schon sagt, ist die altersbedingte Makuladegeneration mit einer bestimmten Altersgruppe verbunden. Betroffen sind vor allem Menschen ab 50 Jahren.

Sie können wahrscheinlich auch eine AMD entwickeln, wenn Sie eine Familienanamnese haben (beobachtet bei einem Elternteil, Kind oder Geschwister).

Es gibt auch mehrere kontrollierbare Risikofaktoren, die das Krankheitsrisiko erhöhen können, darunter Rauchen, Fettleibigkeit, übermäßiger Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an gesättigten Fettsäuren oder Bluthochdruck (Bluthochdruck), insbesondere wenn sie nicht kontrolliert werden. Herzerkrankungen und hohe Cholesterinwerte machen Sie anfälliger für ein erhöhtes AMD-Risiko.

Erlebe die folgenden Symptome

Zu den typischen Symptomen einer feuchten AMD gehören eine eingeschränkte zentrale Sicht, verschwommenes oder verschwommenes Sehen, ein dunkler Fleck in Ihrem Sichtfeld und eine Verzerrung gerader Linien. Diese Symptome neigen dazu, sich im Laufe der Zeit schnell zu verschlimmern. Häufig können diese Sehprobleme dazu führen, dass Gesichter nicht erkannt oder sich an einen schwach beleuchteten Raum angepasst werden können, während gleichzeitig helleres Licht (beim Lesen) und ein verringertes Gefühl für die Farbhelligkeit benötigt werden. Bei AMD können Sie sogar auf eine Uhr schauen und nur die Zahlen und nicht die Zeiger sehen, da Ihre periphere Sicht ungestört bleiben kann.

Bei feuchter AMD bemerken viele Menschen die Erkrankung erst, wenn ihre Symptome länger andauern – beispielsweise wenn ihre Sicht extrem verschwommen ist. Daher ist es wichtig, sofort Ihren Arzt aufzusuchen oder einen Augenarzt aufzusuchen. Mit einfachen Selbsttests zu Hause kann ein AMD-Screening im Frühstadium erleichtert werden.

Zum Beispiel können Sie Ihr Sehvermögen einfach mit dem Amsler Grid (siehe Abbildung 1) testen, das auf Smartphones verfügbar ist, um mögliche visuelle Verzerrungen zu erkennen. Durch rechtzeitiges Screening kann die Krankheit effektiver behandelt werden.

Mit zunehmendem Alter sind Sie anfälliger für Stürze

Häufig können Anzeichen einer AMD ignoriert und stattdessen auf Alterserscheinungen zurückgeführt werden. Es ist jedoch wichtig, solche Symptome nicht zu vernachlässigen. Aufgrund ihrer Symptome des Sehverlusts ist die AMD auch signifikant mit einem erhöhten Risiko für Stürze und andere Verletzungen verbunden. Wenn Sie andere Sehstörungen haben und anfälliger für Stürze werden, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

Obwohl eine feuchte AMD nicht vollständig vermeidbar ist, kann sie verlängert und behandelt werden. Das Screening ist für die Früherkennung von Krankheiten unerlässlich, um eine wirksame Behandlung zu ermöglichen. Auf dem Gebiet der Netzhauterkrankungen sind verschiedene aufkommende Fortschritte zu beobachten. So stehen heute beispielsweise Funduskameras zur Verfügung, mit denen auch Ärzte Augenbereiche wie Netzhaut und Makula fotografieren können, ohne die Pupillen zu erweitern.

Durch die frühzeitige Erkennung von AMD können Sie eine wirksame Behandlung der Erkrankung suchen und die vermeidbaren Folgen eines Sehverlusts vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.