StartTop-NachrichtenJohnny Depp legt Berufung gegen das 2-Millionen-Dollar-Urteil zu Gunsten von Amber Heard...

Johnny Depp legt Berufung gegen das 2-Millionen-Dollar-Urteil zu Gunsten von Amber Heard aus einer Verleumdungsklage ein

- Advertisement -

Johnny Depp und Amber Heard sind noch nicht fertig mit ihrem Streit. Kürzlich, am 21. Juli, reichte die Aquaman-Darstellerin Berufung gegen ihren Ex-Mann Johnny ein, fast zwei Monate später wurde sie dazu verurteilt, ihm eine Verleumdungsklage zu zahlen.

Der Schauspieler erhielt 10 Millionen Dollar für die Verleumdungsklage, die er gegen die Aquaman-Darstellerin eingereicht hatte. Außerdem wurden Amber von einer Jury in Virginia 2 Millionen Dollar für die Gegenklage zugesprochen, die sie gegen Johnny eingereicht hatte. Nachdem die Schauspielerin am 21. Juli Berufung eingelegt hat, in der Hoffnung, das Urteil gegen sie zu kippen, hat auch Johnny am 22. Juli Berufung eingelegt.

Amber erhielt das 2-Millionen-Dollar-Urteil aufgrund einer der drei Gegenklagen, die sie gegen ihn eingereicht hatte. Die Schauspielerin behauptete, sie sei von ihrem Ex-Mann durch Kommentare verleumdet worden, die sein Anwalt Adam Waldman im Jahr 2020 veröffentlicht hatte. Bei der Durchsicht der oben genannten Kommentare stellten die Geschworenen fest, dass die Behauptung wahr ist und die Kommentare die Schauspielerin tatsächlich verleumdet haben.

Die neue Berufung des „Fluch der Karibik“-Darstellers zeigt, dass er mit dem Kampf gegen seine Ex vor Gericht noch nicht fertig ist. Er hat sich für diesen Rechtsweg entschieden, in der Hoffnung, die Entscheidung anzufechten und das Urteil in Höhe von 2 Millionen Dollar, das Heard während ihres Verleumdungsprozesses zugesprochen wurde, zu kippen.

Nach Ansicht von Johnnys Vertretern ist die von ihnen ergriffene Maßnahme ein überwältigend positives Urteil für den Schauspieler. Sie sind sich sicher, dass das Urteil gültig ist und erklärten sogar, dass Johnny glaubt, dass die Zeit für beide Parteien gekommen ist, um aufzuhören, sich gegenseitig zu bekämpfen und mit ihrem eigenen Leben weiterzumachen.

Er wollte, dass sie beide von all diesen Problemen geheilt werden, aber da Frau Heard dazu nicht bereit ist und fest entschlossen ist, mit weiteren Rechtsstreitigkeiten fortzufahren, indem sie gegen das Urteil Berufung einlegt, wird er das Gleiche auch tun. Die Vertreter sprachen über die Entscheidung des Schauspielers, gleichzeitig Berufung einzulegen, um sicherzustellen, dass das Berufungsgericht die gesamte Akte und alle relevanten Rechtsfragen bewertet.

Während Johnnys Repräsentanten reagieren und klare Ansichten über ihre Entscheidung haben, schweigt Ambers Team und antwortet nicht auf irgendwelche Kommentare.

Der Verleumdungsprozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard hat auf der ganzen Welt für Aufsehen gesorgt. Der Prozess, der von den Geschworenen in Virginia geführt wurde, dauerte mehr als sechs Wochen und der Sieg des „Fluch der Karibik“-Darstellers über Amber wurde von vielen gefeiert.

Die Geschworenen kamen zu dem Schluss, dass die „London Fields“-Darstellerin für die Verleumdung ihres Ex-Mannes Depp voll verantwortlich war. Die Geschworenen sprachen dem Schauspieler sogar 10 Millionen Dollar als Schadenersatz und 5 Millionen Dollar als Strafschadenersatz zu.

Später wurde der Strafschadenersatz von Richter Penney Azcarate vom Bezirksgericht Fairfax County auf 350.000 Dollar reduziert. Das war die gesetzliche Obergrenze des Bundesstaates, und so wurde der Gesamtschadenersatz von 15 Millionen Dollar auf 10,4 Millionen Dollar reduziert.

Darüber hinaus sprachen die Geschworenen der Aquaman-Darstellerin sogar 2 Millionen Dollar als Schadensersatz zu, wie Heard in ihrer Gegenklage behauptet hatte. Auch danach hatten Frau Heard und ihre Anwälte Berufung gegen das Urteil in der Verleumdungsklage gegen sie eingelegt.

Nach den neuesten Berichten erklärte Heards Sprecher, dass sie glauben, dass das Gericht Fehler gemacht hat, die ein gerechtes und faires Urteil verhindert haben, das mit dem ersten Verfassungszusatz vereinbar ist. Sie fügten sogar hinzu, dass sie gegen das Urteil Berufung einlegen und auf ein faires Urteil hoffen.

Sie sagte auch, dass sie sich sehr wohl bewusst sind, dass die Einreichung die Twitter-Lagerfeuer entzünden könnte, so dass sie weitere Maßnahmen erforderlich, um sowohl Fairness und Gerechtigkeit zu gewährleisten.

Depps Anwaltsteam, das am Freitag Berufung eingelegt hat, ist derweil zuversichtlich, dass das Urteil Bestand haben wird.

Nach dem mit Spannung erwarteten Höhepunkt des sechswöchigen Verleumdungsprozesses von Johnny Depp und Amber Heard, gab die Schauspielerin ein Interview, in dem sie auf den Prozess zurückblickte. Sie gab sogar zu, dass sie ihren Ex-Mann immer noch liebt, was die Fans des Schauspielers fast zur Weißglut brachte.

In dem Interview sagte sie, dass der Prozess eine schwierige Erfahrung für sie war. Sie erzählte, dass sie während des Prozesses jeden Tag an drei, vier und manchmal sogar sechs Häuserblocks mit Menschen vorbeigegangen sei, die sich mit Schildern aufstellten, auf denen stand: „Verbrennt die Hexe. Tod für Amber“.

Dies habe sie in ein emotionales Trauma versetzt, und sie sagte sogar, dass sie nach dreieinhalb Wochen des Prozesses nur einen Gerichtssaal voller Captain Jack Sparrow-Fans sehen konnte. Sie schienen während der gesamten Prozessdauer sehr energisch und lautstark zu sein.

Amber sagte, dass dies viele demütigende und schreckliche Tage in ihrem Leben waren und sie sich dadurch von ihrer eigenen Menschlichkeit entfernt fühlte und sich weniger menschlich fühlte.

- Advertisement -
Tamar Triebel
Tamar Triebel
Tamar Triebel ist Autorin von Unterhaltungsnachrichten für alpspitzetagebuch.com. Sie schreibt über die neuesten Unterhaltungsnachrichten über Prominente, Filme, Fernsehen, Musik und alles, was mit Popkultur zu tun hat. Sie ist eine begeisterte Reisende und liebt es, sich mit Freunden gutes Essen zu gönnen.
- Advertisement -
Stay Connected
16,985FansGefällt mir
2,458FollowerFolgen
61,453AbonnentenAbonnieren
Must Read
- Advertisement -
Related News
- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein