Sunday, October 2, 2022
HomeTop-NachrichtenKann die Luft in Innenräumen schlimmer sein als die Luftverschmutzung im draußen?

Kann die Luft in Innenräumen schlimmer sein als die Luftverschmutzung im draußen?

Published on

Die steigende Luftverschmutzung ist zu einem ernst zu nehmenden Problem geworden. Schadstoffe in der Luft haben dazu geführt, dass Menschen ersticken, nach guter Luft schnappen und auf lange Sicht lebenswichtige Schäden an unserer Gesundheit verursachen.

Kann die Luft in Innenräumen schlimmer sein als die Luftverschmutzung im draußen?

Während wir wissen, wie grässlich die verschmutzte Luft sein könnte, wenn wir uns nach draußen wagen, und es mehrere Maßnahmen zur Bekämpfung der Außenluftverschmutzung gibt, könnte die Luft in unseren Häusern und Innenräumen genauso prekär sein. Angesichts der langen Zeit, die wir in Innenräumen verbringen, ist nicht nur die Außenluft besorgniserregend, sondern auch die Luftverschmutzung in Innenräumen kann genauso schrecklich und riskant sein. Statistiken aus den letzten Jahren haben gezeigt, dass die schwindende Luftqualität und Schadstoffe in Innenräumen für einen erheblichen Prozentsatz der Schadstoffbelastungen verantwortlich sind und zu einer Verschlechterung der Lebensqualität führen. Aber bedeutet das, dass es tatsächlich schlimmer sein könnte als Außenluft? Wenn ja, welche Schadstoffe finden Sie im Inneren? Wir erklären:

Kann die Luft in Innenräumen schlimmer sein als die Luftverschmutzung im draußen?

Wie können Luftschadstoffe die Luftqualität in Innenräumen beeinflussen?

Jegliche Schadstoffe oder Partikel in der Luft können die Qualität der Atemluft beeinträchtigen. Während die Luftverschmutzung im Freien in der Regel Anlass zur Sorge und Vorsichtsmaßnahmen gibt, kann die Luftqualität in Innenräumen ebenso besorgniserregend sein. Tatsächlich ist die Luftqualität in Innenräumen mit der ständigen Modernisierung und den Veränderungen des Lebensstandards zu einer dringenden Angelegenheit geworden. Da auch die Luftverschmutzung in Haushalten akut verbreitet werden kann, bedeutet dies auch, dass sich mehr Menschen schlechten Luftstandards aussetzen. Nach Schätzungen der WHO sind fast 8 Millionen Menschenleben von einer schlechten Luftqualität in Innenräumen betroffen, und mehr als die Hälfte der durch Umweltverschmutzung bedingten Todesfälle sind tatsächlich auf die Umweltverschmutzung in Innenräumen zurückzuführen.

Was sind die Hauptursachen für eine schlechte Raumluftqualität?

Im Gegensatz zu den Schadstoffwerten der Außenluft kann die Luftverschmutzung in Innenräumen durch mehrere Faktoren verursacht werden, einschließlich der Innenaktivitäten, der Belüftung und der verwendeten Brennstoffquellen. Experten zufolge ist eine der Hauptursachen für die Luftverschmutzung in Innenräumen in ländlichen Gebieten weiterhin die gefährliche Qualität des verwendeten Holzes und der verwendeten Brennstoffquellen – das direkte Kochen von Lebensmitteln auf Holzkohle, Altholz auf einem offenen Brennstoff kann Schadstoffe in die Luft freisetzen, die zirkulieren können in der Raumluft. Dies mag zwar auf einige Orte beschränkt sein, aber auch in modernen Wohnungen ist mit einer Verschlechterung der Luftqualität zu rechnen. In gewisser Weise kann jeder einzelne Haushaltsgegenstand, den wir besitzen oder verwenden, zu Problemen beitragen – von Möbelfarben, Reinigungsmitteln, verwendeten Brennstoffen, Baumaterialien, Kerzen anzünden, Rauchen in Innenräumen bis hin zu Gasherden, scheinbar viele praktische Dinge im Einsatz können lautlose Emittenten von schädlichen Gasen und giftigen Chemikalien wie NOx, SO2, O3, PM und halbflüchtigen organischen Verbindungen (VOCs) sein, die alle der Gesundheit schaden.

Kann die Schadstoffbelastung in Innenräumen höher sein als im Freien?

Während die Luftqualität im Freien oft als „schwer“ eingestuft wird und ernsthafte Risiken für Menschen mit Atemwegserkrankungen und Begleiterkrankungen darstellt, können die Schadstoffe in der Innenluft manchmal 2-5 mal höher sein als die Außenwerte. Besorgniserregend ist laut Experten auch, dass die Schwebstoffkonzentrationen solcher Schadstoffe aufgrund der Belüftungsstufen und der Raumgestaltung im Inneren viel höher sein können als im Freien. Indoor-Aktivitäten und das Niveau der Belüftung können die Qualität der Luft, die Sie in Innenräumen atmen, erheblich beeinträchtigen und das Atmen erheblich erschweren, da die Luft in der Umgebung „eingeschlossen“ wird. Denken Sie daran, obwohl dies möglicherweise nicht jedes Mal der Fall ist und die Luftverschmutzung im Freien wirklich schlimmer ist, erfordert die Luftverschmutzung in Innenräumen ernsthafte Aufmerksamkeit und hat Konsequenzen für die Gesundheit.

Die Luftqualität in Innenräumen kann auch an Orten problematisch werden, an denen die Außenluftqualität relativ besser und weniger riskant ist und in der Wohnung fragwürdige Schadstoffe vorhanden sind. Vereinfacht gesagt könnte sogar ein einfacher Rückgang der Luftqualität durch eine einfache Aufgabe wie Kochen registriert werden, und das Vorhandensein mehrerer Emissionsquellen in einem Innenraum kann kumulativ zu einer schlechten Luftqualität führen.

Wie kann es sich auf die Gesundheit auswirken?

Eine schlechte Luftqualität kann nicht nur das Atmen erschweren oder Husten auslösen, sondern die Folgen können weitreichender sein. Während es fast unmöglich ist, eine schlechte Luftqualität in den eigenen vier Wänden zu erschnüffeln, heißt es tatsächlich, dass Schadstoffe in der Raumluft und die Erschöpfung der Luft mit ernsthaften Gesundheitsproblemen verbunden sind, einschließlich eines höheren Risikos für ischämische Herzerkrankungen, Schlaganfälle, unregelmäßiger Herzschlag (Arrhythmien) , Lunge Krebs, verstärkte Asthmasymptome, vorzeitige Verschlimmerung der Symptome bei Patienten mit Lungen- und Herzerkrankungen. Darüber hinaus können sich die Symptome in Verbindung mit der Luftverschmutzung im Freien verschlimmern und kurzfristige sowie langfristige Gesundheitsprobleme verursachen.

So machen Sie die Luft in Ihrem Zuhause sicherer

Eine der besten Möglichkeiten, die Exposition gegenüber unsicherer Luft einzudämmen, besteht darin, den Kontakt oder das Aussteigen einzuschränken, insbesondere wenn Sie gefährdet sind. Da wir jedoch so viel Zeit in Innenräumen verbringen und es praktisch unmöglich ist, Hausarbeiten oder Aufgaben an einem Ort zu vermeiden, ist der beste Weg, die Luft zu reinigen und atmungsaktiver zu machen, die zirkulierende Luft zu reinigen und zu filtern. Reinigen Sie die Lüftungsschlitze, installieren Sie Fenster, damit Sonnenlicht eindringen kann. Darüber hinaus kann die Installation von Luftreinigern auch dazu beitragen, giftige Verbindungen und Chemikalien aus der Luft herauszufiltern und sollte obligatorisch installiert werden, wenn Sie kompromittierende Probleme oder Lungenerkrankungen haben. Auch Luftreinigungsanlagen können eingesetzt werden. Darüber hinaus ist es auch erforderlich, dass Sie bewusste Entscheidungen treffen und nachhaltige Quellen verwenden, egal ob Sie kochen oder Reinigungsmittel verwenden, um Risiken zu mindern.

Latest articles

Melanie Müller wird wegen Verwendung eines Nazi-Symbols verboten

WAS IST NAZISMUS? Der Nationalsozialismus, oder genauer gesagt Nationalsozialismus und seine Varianten, ist eine Form...

Porsches Börsengang sorgt für ein sensationelles Börsendebüt

Das Unternehmen, das vor allem für seine Sportwagenproduktion bekannt ist, hat am 29. September...

Coolio, von Gangsta’s Paradise, ist im Alter von 59 Jahren gestorben

Der US-Rapper Coolio, der in den 1990er Jahren einer der größten Hip-Hop-Namen war, ist...

Valty Heater Erfahrungen – Bewertungen, Scamy Produkte und Tests

Sind Sie jemand, der viele Fragen über das neu eingeführte Heizgerät Valty Heater hat?...

More like this

Melanie Müller wird wegen Verwendung eines Nazi-Symbols verboten

WAS IST NAZISMUS? Der Nationalsozialismus, oder genauer gesagt Nationalsozialismus und seine Varianten, ist eine Form...

Porsches Börsengang sorgt für ein sensationelles Börsendebüt

Das Unternehmen, das vor allem für seine Sportwagenproduktion bekannt ist, hat am 29. September...

Coolio, von Gangsta’s Paradise, ist im Alter von 59 Jahren gestorben

Der US-Rapper Coolio, der in den 1990er Jahren einer der größten Hip-Hop-Namen war, ist...