KI sagt voraus, welche Säugetiere Covid-19 am wahrscheinlichsten verbreiten

Wissenschaftler haben ein KI Tool verwendet, um zu identifizieren, welche Tiere sich am wahrscheinlichsten anstecken und mutierte Versionen von Covid-19 verbreiten. Das Modell hob sowohl Haustiere als auch Wildtiere als wahrscheinliche Reservoirs für das Virus hervor.

KI sagt voraus, welche Säugetiere Covid-19 am wahrscheinlichsten verbreiten

Forscher des Cary Institute of Ecosystem Studies in New York entwickelten anhand von Informationen über ihre Lebensräume und verschiedene biologische Merkmale das Werkzeug für maschinelles Lernen, um herauszufinden, welche Tiere das bestimmte ACE2-Protein hatten, an das sich das Coronavirus am ehesten anheften würde.

KI sagt voraus, welche Säugetiere Covid-19 am wahrscheinlichsten verbreiten

Von 5.400 getesteten haben die Wissenschaftler es auf 540 Säugetierarten eingegrenzt.

Einige seiner Vorhersagen wurden zuvor als Übertragungsrisiken dokumentiert, beispielsweise bei Hunden, Katzen und Fledermäusen, während Nutztiere wie Schweine und exotische Zootiere überraschende Ergänzungen waren.

Weitere erwartete Neuzugänge sind Nerze, Sunda Schuppentiere und 35 Fledermausarten – die zusammen nach Laborergebnissen zu den 10 % der Tiere gehören, die das Virus am wahrscheinlichsten verbreiten.

Die in der Zeitschrift Proceedings of the Royal Society veröffentlichte Studie stufte auch Wasserbüffel, eine Reihe von Primaten, darunter Gorillas und 76 Nagetierarten, als anfälliger für Infektionen ein.

Die Forscher brachten der KI bei, Muster zwischen Übertragungsraten und etwa 60 ökologischen und biologischen Merkmalen zu identifizieren, die in früheren Studien gesammelt wurden, einschließlich der Überschneidungen zwischen den Lebensräumen von Tieren und Menschen sowie ihrer jeweiligen Lebensdauer, Ernährung und Größe.

Zuvor waren die spezifischen Aminosäuresequenzen nur bei etwa 300 Arten, darunter etwa 143 Säugetieren, kartiert worden – und herauszufinden, welche anfälliger für Infektionen sind, ist der Schlüssel zur Vorhersage der Ausbreitung des Virus, sagten die Forscher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.