Können Sie sich mit mehreren Varianten von COVID-19 infizieren?

Bei einem jungen Arzt wurde kürzlich festgestellt, dass er sowohl mit Alpha- als auch mit Delta-Varianten von COVID-19 infiziert ist. Der Fall sorgte bei anderen Infizierten und Nicht-Infizierten für große Besorgnis. Aber ein leitender Wissenschaftler gab einen Hoffnungsschimmer, indem er teilte, dass eine Doppelinfektion möglicherweise nicht mit einer schweren Krankheit verbunden ist. Um dies zu untermauern, haben Ärzte aus Assam berichtet, dass Patienten mit einer Doppelinfektion leichte Halsschmerzen, Gliederschmerzen und Schlaflosigkeit haben und sich diese Menschen ohne Krankenhausaufenthalt erholt haben.

​Ansteckung mit mehreren Stämmen möglich

Aber ja, eine Infektion mit mehreren Stämmen ist möglich. Ihr Zusammenhang und ihr Einfluss auf die Sterblichkeit sind jedoch noch unbekannt, da es nur sehr wenige Fälle gibt, die eine belastbare Schlussfolgerung ermöglichen. Die Wissenschaftler arbeiten daran, weitere Informationen zu sammeln.

Dies hat auch die Frage aufgeworfen, wie diese Viren bei einer infizierten Person interagieren können und was dies für die Generierung neuer Varianten bedeuten könnte. Die meisten Doppelinfektionen wurden bei ungeimpften oder teilweise geimpften Patienten beobachtet.

Fälle häufiger bei ungeimpften Personen

Mehrfachinfektionen sind eine Realität und können für Menschen, die nicht geimpft sind, ein Problem darstellen. Zum Beispiel in Großbritannien, wo Delta- und Alpha-Varianten weit verbreitet sind, Doppelinfektionen jedoch nicht üblich sind, da der Großteil der Bevölkerung geimpft ist und somit die Wahrscheinlichkeit von Reinfektionen und schweren Infektionen geringer wird.

​Die Einhaltung der COVID-Richtlinien ist wichtig

Es gibt so viele Menschen, die noch nicht einmal eine einzige Impfdosis erhalten haben, was Anlass zur Sorge gibt. Forscher sagen, dass eine Reinfektion und Mehrfachinfektionen möglich sind und daher müssen die Menschen die Richtlinien einhalten, unabhängig davon, ob sie geimpft sind oder nicht. Auch Personen, die bereits an COVID erkrankt waren, sollten den Impfstoff einnehmen, sobald sie an der Reihe sind.

Impfung

Die Impfung ist der Schlüssel zum Aufbau einer angemessenen und angemessenen Abwehr gegen COVID-19. Und zusammen damit ist es ebenso wichtig, der COVID-Normalität zu folgen.

Erinnern

Das Risiko, sich mit COVID-19 zu infizieren, ist an überfüllten Orten und an Orten, die nicht gut belüftet sind, höher. Wenn sich an solchen Orten Infizierte längere Zeit mit anderen Menschen in unmittelbarer Nähe aufhalten, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, die Infektion zu verbreiten. Die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung der Infektion durch Tröpfchen oder Aerosole der Atemwege ist in einer solchen Umgebung wahrscheinlicher.
Daher kann die Belüftung des Raums durch Offenhalten von Türen und Fenstern, das Aufsuchen von überfüllten Orten und kurze Besprechungen in Innenräumen einen großen Beitrag zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus leisten. Wenn Sie eine Option haben, bevorzugen Sie immer Versammlungen im Freien, da sie sicherer sind als Orte in Innenräumen.

Tipps

  • Tragen Sie Ihre Gesichtsmaske
  • Halten Sie einen Abstand von sechs Fuß zwischen Ihnen und anderen Personen ein
  • Vermeiden Sie es, zu einer großen Versammlung zu gehen
  • Halten Sie Abstand, auch wenn Sie sich mit Freunden und Familie treffen
  • So schnell wie möglich impfen lassen
  • Waschen Sie sich häufig die Hände / verwenden Sie Desinfektionsmittel
  • Vermeiden Sie es, Augen, Mund und Nase zu berühren
  • Bedecken Sie Nase und Mund mit dem gebeugten Ellbogen oder verwenden Sie ein Taschentuch beim Niesen oder Husten
  • Vergessen Sie nicht, häufig berührte Oberflächen wie Türklinken, Wasserhähne und Telefondisplays zu reinigen und zu desinfizieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.