Linda Evangelista ist bereit, nach dem CoolSculpting-Vergleich mit ihrem Leben weiterzumachen

0
169
Linda Evangelista ist bereit, nach dem CoolSculpting-Vergleich mit ihrem Leben weiterzumachen, berichtet eine Quelle

Linda Evangelista, das kanadische Model, ist bereit, nach Jahren des Versteckens ein neues Leben zu beginnen.

Vor kurzem wurde im Internet die schockierende Nachricht verbreitet, dass sie die CoolSculpting-Klage durch einen Vergleich beendet hat. Als sie in einen Fall hineingezogen wurde, entstellte sich das Model öffentlich.

Das 57-jährige Supermodel sagte, dass sie nach der Beendigung des CoolSculpting-Prozesses ein ganz neues Leben mit hohen Erwartungen beginnen wird. In einem kürzlichen Interview sprach sie über ihr Herz und sagte, dass eine strahlende neue Zukunft auf sie wartet. Sie sehnt sich jetzt danach, mit ihren Freunden und ihrer Familie zusammen zu sein. Das Model fühlt sich jetzt sehr glücklich, weil sie alle rechtlichen Probleme hinter sich lassen konnte. Sie drückte sogar ihre aufrichtige Dankbarkeit gegenüber all jenen aus, die während ihres Liebesspiels für sie da waren, und gegenüber all jenen, die ihr bei jedem Schritt die Hand reichten.

Dieselben Gedanken teilte sie letzten Dienstag auch auf Instagram über ihren persönlichen Account.

Die jüngste Fendi-Werbekampagne und der blühende Plan deuten darauf hin, dass eine willensstarke Linda bereit ist, etwas Neues auszuprobieren und weiterzumachen. Die Jahre, in denen sie sich buchstäblich versteckt hat, haben dazu geführt, dass sie ihre Nische anderswo gefunden hat und sich völlig aus dem Rampenlicht herausgehalten hat. Aber jetzt glaubt sie, dass alles, was danach kam, das Beste war und sie stärker gemacht hat als je zuvor.

Sie bekam zur richtigen Zeit die richtigen Schwingungen von ihrer Branche, ihren Fans und anderen Supermodels, die ihr das Gefühl gaben, geliebt zu werden. Was sie heute ist, hat sie nur den gutherzigen Menschen zu verdanken, die sie in ihrer schwierigen Zeit umgeben haben.

Zeltiq Aesthetics, Vertreter der CoolSculpting-Muttergesellschaft, hat sich noch nicht zu dem jüngsten Online-Auftritt des Models geäußert oder Informationen darüber veröffentlicht.

Ende September teilte Linda einen längeren Beitrag auf Instagram über die Anschuldigungen gegen CoolSculpting. In ihren Worten erwähnte sie, dass sie brutal und definitiv dauerhaft entstellt worden sei.

Linda verklagte Zeltiq Aesthetics später auf 50 Millionen Dollar Schadensersatz und behauptete, sie habe nicht arbeiten können, weil sie sich sieben CoolSculpting-Behandlungen in der Praxis ihres Hautarztes unterzogen habe. Die Behandlungen begannen im August 2015 und dauerten bis Februar 2016.

Im Februar 2016 äußerte Linda ihre Gefühle und körperlichen Schmerzen. Das Model hatte zu kämpfen und stand hinter einem Schatten, der sie zwang, nicht zu tun, was sie tun musste.

Obwohl sie großartige Gelegenheiten verpasste, war der Laufsteg, den sie so sehr liebte, die einzige, die sie zu Tränen rührte. Sie versteckte sich nur vor ihrer Scham. Es war ein wirklich tiefer Schmerz, den sie nie zuvor gespürt hatte. Schließlich beschloss sie, den Mund aufzumachen und sich zu melden.

Sie sagte, dass sie alles, was sie durchmachte, für sich selbst in Ordnung bringen wollte, weil sie spürte, dass etwas nicht stimmte. Jetzt scheint sie wieder normal zu sein und hat angefangen, Diät zu halten und Sport zu treiben.

Linda macht mit ihrem Leben weiter, und die Fans können mit Sicherheit ein großes Comeback von dem Supermodel erwarten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here