Mitten in der Nacht auf die Toilette gehen? Es könnte ein Zeichen von Krebs sein

PROSTATAKREBS ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern, nur hinter Hautkrebs. Viele Menschen wissen jedoch nicht, was die Symptome von Prostatakrebs sind – einschließlich der Symptome in Ihrem Urin.

Mitten in der Nacht auf die Toilette gehen? Es könnte ein Zeichen von Krebs sein

Dein Urinieren kann viele Hinweise auf deine allgemeine Gesundheit geben. Wenn Sie viel häufiger pinkeln, einschließlich des Aufstehens mitten in der Nacht, um auf die Toilette zu gehen, könnte dies ein Grund zur Besorgnis sein.

Mitten in der Nacht auf die Toilette gehen? Es könnte ein Zeichen von Krebs sein

Wachen Sie nachts auf?

Es ist nicht nur ein Anruf der Natur: Es könnte ein Weckruf für Ihre Prostatagesundheit sein.

Dieser Mitternachtssturm auf die Toilette könnte ein Symptom von Prostatakrebs sein.

 Eine der Schwierigkeiten bei der Diagnose von Prostatakrebs besteht darin, dass er oft erst nach Fortschreiten der Krankheit mit vielen Symptomen auftritt.

Das Aufwachen in der Nacht, um zu weinen, hat oft einen Namen: Nykturie.

Nykturie könnte ein Zeichen für einen wachsenden Tumor sein, der Druck auf die Harnröhre ausübt, den Schlauch, der den Urin aus der Blase transportiert.

Wenn Sie häufiger pinkeln, auch mitten in der Nacht, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Meistens ist die Ursache nicht so schwerwiegend wie Krebs, sondern etwas häufiger wie eine vergrößerte Prostata.

Die einzige Möglichkeit, Prostatakrebs auszuschließen, besteht jedoch darin, Ihren Hausarzt aufzusuchen und sich untersuchen zu lassen.

Laut Prostatakrebs Deutschland gelten Sie als besonders gefährdet für Prostatakrebs, wenn:

  • Du bist über 50 Jahre alt
  • Ihr Vater oder Bruder hat Prostatakrebs
  • Sie sind schwarz

Da Prostatakrebs in der Regel keine auffälligen Symptome zeigt, bis er fortgeschritten ist, müssen Sie sofort untersucht werden, wenn Sie glauben, Symptome zu haben.

Eine Vorsorgeuntersuchung und die frühestmögliche Diagnose von Prostatakrebs können Ihr Leben retten.

Wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen und dieser zustimmt, dass Sie einen Prostatatest machen sollten, gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Tests.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihren Urin testen, um andere Ursachen auszuschließen, eine digitale rektale Untersuchung durchführen – bei der der Arzt Ihre Prostata auf Vergrößerung abtastet – und möglicherweise einen Bluttest.

Was sind die Symptome von Prostatakrebs?

Neben dem häufigeren Jäten, insbesondere während der Nacht, sind dies laut Prostatakrebs Deutschland die häufigsten Symptome von Prostatakrebs in Ihrem Baby:

  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder Entleeren der Blase
  • Ein schwacher Fluss
  • Das Gefühl, dass sich Ihre Blase nicht richtig entleert hat
  • Tropfender Urin, nachdem Sie mit dem Wasserlassen fertig sind
  • Plötzlicher Harndrang – Sie können manchmal Urin verlieren, bevor Sie auf die Toilette gehen

Es können auch andere Symptome auftreten, einschließlich:

  • Rückenschmerzen, Hüftschmerzen oder Beckenschmerzen
  • Probleme, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten
  • Blut im Urin oder Sperma
  • Unerklärlicher Gewichtsverlust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.