Müssen geimpfte Reisende aus Deutschland über Frankreich weiterhin in Großbritannien unter Quarantäne gestellt werden?

Ab 2. August können vollständig geimpfte Personen aus einem europäischen Land ohne Quarantäne nach Großbritannien einreisen, dies gilt jedoch nicht für Frankreich. Was ist also mit Menschen, die auf dem Weg nach Großbritannien nur durch Frankreich reisen?

Müssen geimpfte Reisende aus Deutschland über Frankreich weiterhin in Großbritannien unter Quarantäne gestellt werden?

Die britische Regierung gab am Mittwoch bekannt, dass geimpfte Reisende aus europäischen Ländern nach Großbritannien die obligatorische 10-tägige Quarantäne bei der Ankunft in Großbritannien vermeiden können, für Frankreich gelten jedoch weiterhin separate Regeln.

Die britische Regierung machte klar, dass vollständig geimpfte Reisende aus Frankreich – unabhängig davon, ob sie aus einem Urlaub in Großbritannien zurückkehren oder in Frankreich geimpft sind – nach ihrer Ankunft eine 10- Tage Quarantäne durchlaufen müssen.

Aber was ist mit vollständig geimpften Reisenden aus beispielsweise Italien, Spanien oder Deutschland, die nur durch Frankreich nach Großbritannien fahren?

es scheint, dass sie bei ihrer Ankunft in England weiterhin unter Quarantäne gestellt werden müssen – auch wenn sie nur ohne Übernachtung durch Frankreich fahren.

Am 16. Juli, nachdem bekannt gegeben wurde, dass Frankreich im Vergleich zum Rest Europas, der noch immer Bernstein war, als „bernstein-Plus-Liste “ eingestuft wurde, gab das  Großbritannien die folgenden Leitlinien heraus:

„Jeder, der sich in den letzten 10 Tagen in Frankreich aufgehalten hat, muss bei seiner Ankunft in England in seiner eigenen Unterkunft unter Quarantäne gestellt werden und muss unabhängig von seinem Impfstatus einen Test an Tag 2 und Tag 8 durchführen. Dazu gehören alle vollständig geimpften Personen, die von einem grünen oder einem anderen bernsteinfarbenen Land durch Frankreich reisen, um England zu erreichen.“

Es gibt jedoch einige Ausnahmen für Schlüsselkräfte wie LKW-Fahrer usw.

Die Regierung fügte hinzu: „Einige Betreiber treffen möglicherweise spezifische Vorkehrungen, die den Vorschriften für die öffentliche Gesundheit entsprechen, die einen Transit ohne Quarantäne ermöglichen, zum Beispiel diejenigen, die mit dem Zug aus Belgien reisen. Reisende sollten sich daher bei ihrem Betreiber erkundigen.“

„Die Minister gaben an, dass Eurostar-Passagiere auf Diensten, die durch Frankreich reisen, keine Quarantäne benötigen, wenn ihr Zug nicht im Land hält“, berichtete die BBC damals.

Es ist jedoch unklar, ob eine Ausnahme auch für Passagiere aus Belgien oder den Niederlanden gelten würde, die mit einem Eurostar-Zug mit Halt in Lille nach England reisen. Passagieren wird empfohlen, sich bei Eurostar zu erkundigen.

Es war auch nicht klar, ob es Ausnahmen für Fluggäste gibt, die über einen französischen Flughafen nach Großbritannien reisen.

Die Regierung hat nach der jüngsten Ankündigung noch keine detaillierten Leitlinien für Reisen durch Frankreich veröffentlicht. In den aktuellen Richtlinien heißt es lediglich: „Wenn Sie in den 10 Tagen vor Ihrer Ankunft in England in Frankreich waren, müssen Sie sich nach Ihrer Ankunft 10 Tage lang in Quarantäne begeben und am oder vor dem Tag 2 und am oder nach dem Tag einen COVID-19-Test machen 8, auch wenn Sie vollständig geimpft sind.“

Unter Reisenden in Deutschland herrscht Verwirrung – einige von ihnen mussten bereits ihre Reisepläne ändern. 

Es scheint also, dass vollständig geimpfte Reisende, die aus einem europäischen Land nach Großbritannien reisen, am besten nicht über Frankreich reisen, wenn dies möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.