StartTop-NachrichtenScott Hall, ein ehemaliger WWE-Star, ist im Alter von 63 Jahren nach...

Scott Hall, ein ehemaliger WWE-Star, ist im Alter von 63 Jahren nach mehreren Herzinfarkten gestorben

- Advertisement -

Scott Hall, einer der prominentesten Männer in der Geschichte des professionellen Wrestlings, ist am Montag gestorben, teilte die WWE mit. Er wurde 63 Jahre alt.
Hall, der zweimal in die WWE Hall of Fame aufgenommen wurde, hatte sich im vergangenen Monat die Hüfte gebrochen und erlitt während der Operation am Wochenende schwere gesundheitliche Probleme, wie PW Torch berichtet.

Kevin Nash, Halls lebenslanger bester Freund und ehemaliger Tag-Team-Partner, sagte am Sonntag auf Instagram, dass Hall an der Lebenserhaltung hängt. Laut dem engen Freund Sean Waltman wurde Hall später am Montag von der Maschine genommen.

„Er ist tot“, sagte Waltman am späten Montag auf Twitter.

Hall, genannt „The Bad Guy“, begründete seine Wrestling-Karriere als Gründungsmitglied der Bande, die später als New World Order (nWo) bekannt wurde. 1996 verließ er die damalige WWF, wo er als „Razor Ramon“ bekannt war, und schloss sich der WCW als freier Mitarbeiter an. Es war ein bedeutender Vertrag, der eine Welle lukrativer Verträge zwischen der WWF und der WCW auslöste, eine der heißesten Zeiten in der Geschichte des Pro-Wrestling.

Scott Hall

Als Hall in das Geschäft einstieg, hieß es, er sei ein Eindringling, der vielleicht für die WWF arbeitete und die WCW übernehmen wollte.

Nash, der in der WWF als „Diesel“ bezeichnet wurde, schloss sich ebenfalls der WCW an und bildete mit Hall die Gruppe „The Outsiders“. Im Juli 1996 schloss sich Hulk Hogan, ein langjähriger „guter Kerl“ und enorm populär, mit Hall und Nash zusammen, um die böse nWo zu gründen und damit eine der größten Organisationen und Geschichten in der Geschichte des Pro-Wrestling einzuleiten.

„Vor wenigen Augenblicken ist ein enger Freund von mir verstorben – Scott Hall“, erklärte Hogan während eines Auftritts am Montagabend. „Er hat sich um mich gekümmert, als ich in Not war und als alle glaubten, Hulkamania sei tot. Scott Hall hat mich von den Toten auferweckt. Er hat mich der Welt wieder näher gebracht. Ich verehre ihn so sehr, dass mir die Worte fehlen.

„Schreckliche Zeiten gehen vorbei, aber böse Jungs bleiben… Daher habe ich als erster Bösewicht, der ‚Hollywood‘ [Hogan] beigebracht hat, wie man ein Bösewicht ist, nichts als Bewunderung erhalten.“

Der 1,70 m große Hall, der in Maryland geboren wurde und als Kind aufgrund der militärischen Tätigkeit seines Vaters häufig umzog, begann seine professionelle Wrestling-Karriere 1984 bei Championship Wrestling of Florida. In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren arbeitete er für die AWA, New Japan Pro-Wrestling, die WWC in Puerto Rico und die WCW, bevor er 1992 bei der WWF unterschrieb. In diesem Film spielte er die Rolle des „Razor Ramon“, einer Figur aus Miami und Kuba nach dem Vorbild von Scarface.

- Advertisement -
Tamar Triebel
Tamar Triebel
Tamar Triebel ist Autorin von Unterhaltungsnachrichten für alpspitzetagebuch.com. Sie schreibt über die neuesten Unterhaltungsnachrichten über Prominente, Filme, Fernsehen, Musik und alles, was mit Popkultur zu tun hat. Sie ist eine begeisterte Reisende und liebt es, sich mit Freunden gutes Essen zu gönnen.
- Advertisement -
Stay Connected
16,985FansGefällt mir
2,458FollowerFolgen
61,453AbonnentenAbonnieren
Must Read
- Advertisement -
Related News
- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein