Studie zeigt die beste Schlafzeit für ein gesundes Herz

Schlaf ist der beste Weg, um sich zu entspannen und Ihren Körper zu verjüngen. Es beseitigt alle physischen und psychischen Stressoren und reduziert das Risiko, verschiedene Krankheiten zu entwickeln, einschließlich kardiovaskulärer Komplikationen. Das heißt, während für einige die Schlafenszeit mit dem Einschlafen beginnt, legen die Forschungen nahe, dass es einen optimalen Zeitpunkt für das Zubettgehen geben könnte, um ein gesundes Herz zu gewährleisten.

Die Studium

Laut einer aktuellen britischen Studie ist das Schlafen zwischen 22:00 und 22:00 Uhr möglich. und 23 Uhr ist die beste Zeit für die Herzgesundheit. Die neue Studie, die im European Heart Journal veröffentlicht wurde, sammelte Daten von mehr als 88.000 Teilnehmern im Alter von 43 bis 79 Jahren in der britischen Biobank-Studie, die sich bereit erklärten, ihre Schlafens- und Aufwachzeit über einen Zeitraum von 7 Tagen mit einem Beschleunigungsmesser zu überwachen.

Studie zeigt die beste Schlafzeit für ein gesundes Herz

Darüber hinaus wurden die Freiwilligen verschiedenen körperlichen, demografischen, Lebensstil- und Gesundheitsuntersuchungen unterzogen.

Die Studie ergab, dass Menschen, die vor 22 Uhr ins Bett gingen. und später als 23 Uhr waren mit einem höheren Risiko für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbunden als diejenigen, die zwischen 22 und 23 Uhr schlafen gingen. Auch der Zusammenhang zwischen der Schlafenszeit und dem Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken, war bei Frauen höher.

Ausreichend Schlaf und die richtige Schlafenszeit sind der Schlüssel zu einem gesunden Körper

Schlafentzug wird oft mit Gesundheitszuständen wie Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Diabetes in Verbindung gebracht. Daher haben Forscher in der Vergangenheit die Notwendigkeit von mindestens sieben bis acht Stunden Schlaf täglich betont.

In ähnlicher Weise deuten die neuesten Ergebnisse auf einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Einschlafen und dem kardiovaskulären Risiko hin.

Dr. David Plans, der Autor der Studie und leitender Dozent für Organisations-Neurowissenschaften an der University of Exeter, sagt: „Unsere Studie zeigt, dass der optimale Zeitpunkt zum Einschlafen an einem bestimmten Punkt im 24-Stunden-Zyklus des Körpers liegt und Abweichungen kann der Gesundheit schaden. „Die riskanteste Zeit war nach Mitternacht, möglicherweise weil es die Wahrscheinlichkeit verringert, das Morgenlicht zu sehen, das die innere Uhr zurückstellt“, fügt er hinzu.

Darüber hinaus erklärt er, wie die optimale Schlafenszeit gut zu zirkadianen Rhythmen und Tageslicht passt. „Obwohl wir aus unserer Studie keine Kausalität schließen können, deuten die Ergebnisse darauf hin, dass frühe oder späte Schlafenszeiten mit größerer Wahrscheinlichkeit die innere Uhr mit negativen Folgen für die kardiovaskuläre Gesundheit stören“, erläutert Dr. Plan.

Allerdings ist die 22 Uhr. bis 23 Uhr Das ideale Schlaffenster ist möglicherweise nicht für jeden geeignet und erfordert mehr Forschung.

Nach Meinung einiger Ärzte gibt es keinen richtigen Zeitpunkt zum Schlafen.

„Eine richtige 8 Stunden ununterbrochener Schlaf ist lebenswichtig für ein gesundes Herz und eine gesunde Funktion des Körpers“, sagen sie. Darüber hinaus sollte man keinen Alkohol konsumieren oder Schlaftabletten schlucken, um besser zu schlafen. Wenn jemand unter Schlaflosigkeit oder häufigem Aufstehen oder Atemproblemen während der Nacht leidet, wird empfohlen, sofort ärztliche Hilfe oder Rat einzuholen, erläutern sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.