Subtile psychologische Anzeichen von Unglück

Es ist schwer zu sagen, wann eine Person mit ihrem Leben glücklich oder unzufrieden ist. Lachen oder Lächeln missverstehen wir oft mit Freude, wohingegen wir, wenn wir eine Person allein, gestresst oder kämpfend sehen, davon ausgehen, dass sie nicht glücklich ist. Aber das kann nicht der Fall sein. Manchmal wissen Menschen, die mit Unglück zu tun haben, selbst nicht, warum sie bitter und elend sind. Es ist eigentlich sehr schwer zu lokalisieren.

Subtile psychologische Anzeichen von Unglück

Oftmals sind es unsere eigene Persönlichkeit, unsere Gefühle, Emotionen und unser ganz eigenes psychologisches Wesen, das unser Glück bestimmt. Die Zeichen sind sehr subtil und scheinen nicht so offensichtlich zu sein. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, subtile psychologische Anzeichen zu erkennen, ob Sie tatsächlich unglücklich sind.

Sie entscheiden, in der Vergangenheit zu leben

Sicher spielt unsere Vergangenheit eine wichtige Rolle in unserem Leben. Das hat unsere Gegenwart möglich gemacht. Wenn Sie jedoch über eine negative Instanz aus Ihrer Vergangenheit nachdenken, diese Ihre Gegenwart beeinflussen und Ihre Zukunft beeinflussen lassen, können Sie im Laufe der Zeit sehr unglücklich werden.

Eine toxische Kindheit, eine bittere Beziehung, ein nicht wieder gutzumachender finanzieller Verlust – all das sind Phasen, die Ihr Leben möglicherweise schmerzlich beeinflusst haben. Aber sollten Sie diese Fälle, Ereignisse Ihre Gegenwart diktieren lassen? Definitiv nein. Sie können zwar nicht ändern, was verloren gegangen ist oder was bereits passiert ist, aber Sie haben sicherlich die Wahl, aus den Fehlern zu lernen, die Sie gemacht haben, und eine schönere und großartigere Zukunft zu gestalten.

Sie leben in einem Pool von Ressentiments

Das Leben ist voller Bedauern und Ressentiments. Aber sollten Sie sich weiterhin darüber ärgern und Ihr Dasein dominieren lassen? Nein nicht wirklich.

Einen Groll zu hegen, zu schwören, sich an die Menschen zu wenden, die Sie misshandelt haben, und nach Wegen zu suchen, sie dazu zu bringen, es zurückzuzahlen, wird Sie und Ihre Zeit nur verbrauchen. Im Laufe der Zeit werden Ihre Ressentiments nur noch zunehmen und Sie so sehr verschlingen, dass Ihre Ressentiments zu Ihrer einzigen Identität werden. Das macht dich verbittert und erfüllt dich mit so viel Hass, dass dich niemand mehr retten kann.

Das heißt, anstatt über solche Gedanken zu grübeln, lerne, sie loszulassen. Priorisieren Sie Ihr Leben und machen Sie Pläne, zielen Sie darauf ab, Ihre Träume zu verwirklichen. Egal wie entmutigend Ihre Vergangenheit sein mag, denken Sie darüber nach, wie Sie die Welt verändern können.

Sie machen Ihnen viele Sorgen darüber, was die Leute sagen werden

Es gibt nichts, was Sie tun können, um die Leute am Reden zu hindern. Es ist eine Lebenseinstellung und irgendwann waren auch Sie vielleicht ein Teil dieser Kultur. Ob Sie sich jedoch einschränken, Ihre Bewegungen einschränken oder Ihr Verhalten nach dem, was die Leute über Sie sagen, regulieren möchten, bleibt Ihnen überlassen.

In einer Gesellschaft ist es so wichtig, sich an Regeln und Vorschriften zu halten, aber es ist auch wichtig, auf sein Herz zu hören und das zu tun, was man für richtig hält. Sich ständig Gedanken darüber zu machen, welchen Eindruck Sie auf die Menschen in Ihrer Nachbarschaft hinterlassen könnten, und Angst vor Ausgrenzung zu haben, wird Sie nur unglücklich machen. Ein Publikumsliebling zu sein, kann Ihnen einige Vorteile bringen, aber ob es Ihre Individualität wirklich befriedigt, sollten Sie sich fragen.

Nicht alles liegt unter Ihrer Kontrolle, also lerne loszulassen

Genau wie in Ihrer Vergangenheit können Sie nicht viel gegen die Dinge tun, die nicht in Ihrer Kontrolle sind. Während Sie Ihre Gewohnheiten ändern, auf bestimmte Änderungen Ihres Lebensstils zurückgreifen können, um eine Veränderung in Ihrer Zukunft herbeizuführen, gibt es Dinge, gegen die Sie nicht wirklich etwas tun können. Dies ist, wenn Sie es loslassen müssen. Wenn Sie darüber nachdenken, was passieren wird, wie sich die Dinge entwickeln werden, werden Sie nur noch ängstlicher und gestresster. Sie werden Ihre Gegenwart nicht leben und die schönen Dinge verpassen, die tatsächlich Glück in Ihrem Leben bringen könnten.

Sie trauen sich Entscheidungen nicht zu und gehen vom Schlimmsten aus

Fehler sind dazu da, gemacht zu werden. Es ist nichts falsch daran, fehlerhaft zu sein. Entscheidungen und Entscheidungen, die Sie treffen, können in jede Richtung gehen – gut oder schlecht. Aber an sich selbst zu zweifeln, sich selbst die Schuld zu geben, bei einer bestimmten Entscheidung falsch zu liegen, wird nur eine Delle in deinem Geist und deiner Seele hinterlassen. Gehen Sie niemals vom Schlimmsten aus. Es ist wichtig, dass Sie sich und Ihren Entscheidungen vertrauen. Ein Zyniker zu sein mag manchmal nützlich sein, aber es wird dich immer unglücklich und verbittert zurücklassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.