Symptome einer tiefen Venenthrombose: Anzeichen von Blutgerinnseln, die sich in Ihren Beinen zeigen können

Blutgerinnsel können sowohl gut als auch schlecht sein. In einigen Fällen hilft es, den an den Blutgefäßen verursachten Schaden zu reparieren und verhindert, dass in bestimmten Fällen zu viel Blut verloren geht, z. B. wenn Sie verletzt oder geschnitten sind.

Symptome einer tiefen Venenthrombose: Anzeichen von Blutgerinnseln, die sich in Ihren Beinen zeigen können

Obwohl feste, unbewegliche Gerinnsel keinen Schaden anrichten, besteht die Möglichkeit, dass sie sich bewegen, was sehr gefährlich und besorgniserregend sein kann. Abgesehen davon löst sich ein Blutgerinnsel in Ihren Venen möglicherweise nicht immer von selbst auf und löst einen lebensbedrohlichen Umstand aus.

Symptome einer tiefen Venenthrombose: Anzeichen von Blutgerinnseln, die sich in Ihren Beinen zeigen können

Eine der schwerwiegendsten Folgen von Blutgerinnseln ist die tiefe Venenthrombose (TVT), die in bestimmten Fällen auch tödlich sein kann. Lassen Sie uns zunächst herausfinden, was DVT ist.

Was ist eine tiefe Venenthrombose (TVT)?

Eine tiefe Venenthrombose tritt auf, wenn sich ein Blutgerinnsel, auch bekannt als Thrombus, in einer oder mehreren tiefen Venen Ihres Körpers, insbesondere in den Beinen, bildet. Es kann ein negatives Ergebnis von stundenlangem Schlafen in einer Position oder Schlafen im Sitzen ohne jegliche Bewegungen sein.

Wenn sie nicht diagnostiziert oder nicht behandelt wird, kann eine TVT zu einer Notfallsituation führen und in schweren Situationen sogar zum Tod führen. Das größte Risiko besteht, wenn ein Teil des Gerinnsels abbricht und in die Lunge oder das Gehirn wandert, was zu erheblichen Schäden und plötzlichen Todesfällen führt.

TVT kann mit Hilfe von Symptomen identifiziert werden, die Sie möglicherweise in Ihrem Bein haben. Hier sind einige der Anzeichen, auf die Sie achten müssen.

Schwellung und Schmerzen in einem Bein, selten in beiden Beinen

Wenn eine Person von einer tiefen Venenthrombose betroffen ist, entwickeln sie wahrscheinlich Schwellungen und Schmerzen im betroffenen Bein. Es ist höchst ungewöhnlich, das gleiche in beiden Beinen zu erleben. Es ist ein häufiges Symptom und Sie können einen pochenden, krampfartigen Schmerz in einem Bein haben, wahrscheinlich in der Wade oder im Oberschenkel.

Gerötete, warme Haut um die betroffene Stelle, als Folge einer Entzündung

Eine tiefe Venenthrombose kann auch zu einer roten, verfärbten Haut führen. Dies könnte auf die Entzündung im Bein zurückzuführen sein. Der betroffene Bereich um das Bein herum, der geschwollen ist oder wehtut, kann sich auch wärmer als gewöhnlich anfühlen.

Geschwollene Venen, hart und schmerzhaft beim Anfassen

Zusätzlich zu allen Problemen, die mit einer tiefen Venenthrombose verbunden sind, ist es wahrscheinlich, dass die Venen in der Nähe der Hautoberfläche größer als gewöhnlich werden und sich beim Anfassen sehr hart und schmerzhaft anfühlen.

Wann sollte man einen Arzt rufen

Wenn Sie Anzeichen einer TVT bemerken, rufen Sie am besten Ihren Arzt an. Da eine frühzeitige Diagnose schwerwiegendere Komplikationen verhindern kann, wenden Sie sich sofort an einen Arzt.

Wenn Sie außerdem Anzeichen oder Symptome einer Lungenembolie (LE), einer schwerwiegenden Komplikation im Zusammenhang mit einer tiefen Venenthrombose, entwickeln, suchen Sie einen Notarzt auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.