Vitamin-D-Mangel: Vorsicht vor diesen ungewöhnlichen Anzeichen in diesem Winter

Vitamin D oder „das Sonnenschein-Vitamin“ ist äußerst wichtig für die gesunde Funktion unseres Körpers. Es ist ein essentieller Nährstoff, der aus der Nahrung, die wir zu uns nehmen, verschriebenen Nahrungsergänzungsmitteln und vor allem der Sonne aufgenommen werden kann. Sonneneinstrahlung ist der beste und natürlichste Weg, um den Vitamin-D-Spiegel in Ihrem Körper zu erhöhen.

Vitamin-D-Mangel: Vorsicht vor diesen ungewöhnlichen Anzeichen in diesem Winter

Oft übersehen wir die Vorteile von Vitaminen und Mineralstoffen in unserem Körper. Es fällt erst auf, wenn wir eine drastische Veränderung im Körper erfahren oder bestimmte Beschwerden und Schmerzen haben. Vitamin D spielt auch eine wichtige Rolle bei der Gesunderhaltung unserer Knochen, der Verringerung von Angstzuständen und der Stärkung der allgemeinen Immunität.

Die Rolle von Vitamin D

Vitamin D wird bekanntlich als Reaktion auf Sonnenlicht in der Haut gebildet. Es kann auch durch einige Vitamin-D-reiche Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel in Anspruch genommen werden.

Ausreichende Mengen an Vitamin D helfen, die Aufnahme von Kalzium und Phosphor im Körper zu regulieren. Es verbessert die Immunfunktionen, bekämpft verschiedene Infektionen und Krankheiten und erleichtert auch das normale Wachstum und die Entwicklung von Knochen und Zähnen.

Abgesehen von diesen wesentlichen Vorteilen hilft Vitamin D auch, Stress und Angstzustände abzubauen und die Stimmung zu regulieren. Darüber hinaus können Gewichtsbeobachter auch von den Vorteilen von Vitamin D profitieren, da Studien darauf hindeuten, dass es dabei hilft, die gewünschten Gewichtsverlustziele zu erreichen.

Ein niedriger Vitamin-D-Spiegel im Körper kann einige Probleme auslösen

Obwohl die Vorteile von Vitamin D weitreichend sind, gibt es bestimmte gesundheitliche Probleme, die auftreten können, wenn Sie an Vitamin D-Mangel leiden. Besonders in den Wintern, wenn das Wetter sehr unberechenbar, nebelig und smogig sein kann, kann es schwierig sein, ausreichend Sonnenlicht zu bekommen.

Darüber hinaus können die Anzeichen eines Vitaminmangels sehr subtil, fast unsichtbar sein. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie es sogar verpassen. Hier sind jedoch zwei der ungewöhnlichsten Anzeichen für einen Vitamin-D-Mangel, auf die Sie achten müssen.

Müdigkeit und Schwäche können ein verräterisches Zeichen sein

Diejenigen, die an Vitamin-D-Mangel leiden, klagen oft über allgemeine Müdigkeit und Schwäche, die sie daran hindern, ihren täglichen Funktionen nachzugehen. Der Patient UK weist darauf hin, dass eine Muskelschwäche zu Schwierigkeiten beim Treppensteigen oder Aufstehen vom Boden oder einem niedrigen Stuhl führen kann und auch dazu führen kann, dass eine Person auf unbeholfene Weise watschelt, d. h. mit kurzen Schritten geht.

Knochenschmerzen können auf Vitamin-D-Mangel hinweisen

Vitamin D gilt als Heilmittel gegen „Rachitis“, eine Erkrankung, die bei Kindern zu schwachen und weichen Knochen führt. Wissenschaftlich gesehen hilft Vitamin D bei der Aufnahme von Kalzium und Phosphor, die wiederum Knochen aufbauen und stärken. Bei Erwachsenen kann die Entwicklung schwacher und weicher Knochen mit einer so genannten Osteomalazie in Verbindung gebracht werden.

Der sichere Weg, niedrige Vitamin-D-Spiegel im Körper zu erkennen

Mit Hilfe eines Bluttests kann ein Vitamin-D-Mangel festgestellt werden. Es gibt zwei Arten von Tests, die Ihren Mangel bestätigen können – die häufigste ist 25-Hydroxyvitamin D, kurz 25(OH)D genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.