Was ist die COVID-22-Variante? Warum wird gerade darüber gesprochen?

COVID-19 ist weiterhin eine beängstigende Bedrohung, von der wir noch nicht frei sind. Obwohl wir jetzt Zugang zu einer Reihe experimenteller, neuartiger Coronavirus-Impfstoffe haben, die uns dem normalen Leben näher bringen und sich jetzt klinisch als wirksam erwiesen haben und gegen schwere Folgen der Krankheiten schützen, sind wir immer noch Gefahren durch mutierte Varianten des Virus ausgesetzt . Die Delta-Variante von COVID-19 gilt als hochinfektiöser und übertragbarer Stamm, der derzeit in Teilen der Welt als dominierend angesehen wird, und wie Experten sagen, werden wir in Zukunft möglicherweise noch mehr solcher potenziell gefährlichen Mutanten sehen. Eine solche Spekulation, die in letzter Zeit die Runde machte, ist die Theorie von „COVID-22“, einer Variante, die als viel beängstigender und ansteckender als die Delta-Variante gilt. COVID-22, das als unvermeidliche Bedrohung gewarnt wird, auf die wir vorbereitet sein müssen, ist in den sozialen Medien im Trend. Aber ist daran etwas Wahres? Könnte es tatsächlich tödlicher sein? Hier ist alles, was Sie über diese neue COVID-Variante wissen müssen, über die gesprochen wird 

Ist die beängstigendere und ansteckendere COVID-22-Variante eine echte Möglichkeit?

COVID-22 wurde in den sozialen Medien zu einem Gesprächsthema, nachdem ein schwedischer Immunologe Warnungen vor einer zukünftigen „unvermeidlichen“ COVID-Variante gesichtet hatte, die an unsere Türen klopfte.

Der Bericht, der bald genug in einer deutschen Zeitung veröffentlicht wurde, hob Warnungen hervor, die von einem Immunologen und Professor an der ETH Zürich, Dr Tatsächlich ist es unvermeidlich, dass das Virus nicht mehr mutiert, und wir könnten Bedrohungen durch eine Variante, COVID-22, ausgesetzt sein, die möglicherweise kombinierte Merkmale der drei gefürchteten Varianten aufweist, der Delta-Variante, der Beta-Variante und der Gamma-Variante.

Die Kommentare von Dr. Redddy, die es als großen Risikofaktor bezeichnen, haben zwar eine Menge Kontroversen in den sozialen Medien ausgelöst und die Leute verwirrt, erwähnt, dass die Variante potenziell viel schwerwiegender ist als COVID-19 und die derzeit in Aktion befindlichen Varianten :

„COVID-22 könnte schlimmer werden als das, was wir jetzt erleben. Wenn eine solche Variante auftaucht, müssen wir sie so früh wie möglich erkennen und die Impfstoffhersteller müssen den Impfstoff schnell anpassen. Das Aufkommen dieser neuen Variante ist ein großes Risiko.“ . Wir müssen uns darauf vorbereiten.“

Ist COVID-22 tatsächlich eine echte Bedrohung? Könnte es schwerer sein als die Delta-Variante?

Während einige glauben, dass COVID-22 eine fiktive Variante ist, behauptet Dr. Reddy, dass die neue Variante, die auf den Markt kommt, tatsächlich tödlicher und bedrohlicher sein könnte als die Delta- und die Delta Plus-Variante. Für Ungeübte haben die Varianten Delta und Delta Plus nicht nur nachgewiesene Eigenschaften, die es ihnen ermöglichen, impfstoffgesteuerte Antikörper zu übertreffen, sie können sich auch leichter ausbreiten, schwere Symptome verursachen und zu mehreren Komplikationen führen (insbesondere bei ungeimpften Personen). Sie verbreiten sich auch leicht und sind äußerst ansteckend.

Auch wenn das Aufkommen der COVID-22-Variante die Menschen gespalten hat und es bis heute keinen tatsächlichen Beweis dafür gibt, dass die Variante Anlass zur Besorgnis gibt, glauben Wissenschaftler, dass solche Varianten und zukünftige Prophezeiungen uns nur sagen, dass unser Kampf gegen das Coronavirus möglicherweise eigentlich nie enden und wie Impfstoffe verbessert werden müssen, um besser zu kämpfen und gegen solche interessanten Varianten besser zu schützen.

Was die Variante angeht, die als zerstörerischer denn je gefeiert wird, haben wir keine glaubwürdigen Beweise oder wissenschaftlichen Grundlagen, um dies zu beweisen. Während bekannt ist, dass einige Mutationen die Antikörperabwehr übertreffen und massive Symptome verursachen, haben Experten gesagt, dass es „zu früh“ sein könnte, um eine solche Variante als so schwerwiegend zu bezeichnen, und wenn überhaupt, müssen wir weiterhin wachsam bleiben und Seien Sie nicht selbstgefällig in unserem Verhalten.

Wird das SARS-COV-2 auch in Zukunft mutieren?

Die Hoffnung auf eine vollständige Herdenimmunität, die den Spuren des COVID-verursachenden Virus aus der Welt entgeht, bleibt eine weit hergeholte Möglichkeit, die möglicherweise nicht einmal zutrifft. Experten sagen, dass es zu diesem Zeitpunkt ideal ist, wenn sich die Pandemie in Endemiten verwandelt und zu kleineren Ausbrüchen wird, da immer mehr Menschen immunisiert werden und schließlich lernen, sich an das Virus anzupassen.

Es gibt auch eine Möglichkeit, die sich gerade herausgestellt hat, dass im weiteren Verlauf, wenn die Lücken bei Impfungen und Impfungen bestehen bleiben, wir möglicherweise mehr Varianten sehen werden. Auch wenn COVID-22 möglicherweise keine ganz zutreffende Vorwarnung ist, wird es immer Möglichkeiten für das Auftreten von Mutationen geben, da Viren von Natur aus bekannt sind, sich mit der Zeit zu entwickeln. Wie schwer oder wie mild die neueren Mutationen sein könnten, bleibt jedoch unbekannt.

Welche Hoffnung geben uns COVID-19-Impfstoffe?

Es wäre nicht falsch zu sagen, dass COVID-19-Impfstoffe kein Hoffnungsschimmer sind. Obwohl sie an sich keine vollständige Heilung darstellen, wurden sie klinisch etabliert, um schwerwiegende Folgen, Krankenhauseinweisungen und insgesamt die Wahrscheinlichkeit einer Krankheitskontraktion zu verringern.

Da mehr Booster-Impfungen und besser aktualisierte Versionen der Impfstoffe zur Verfügung gestellt werden, könnte es auch passieren, dass wir mehr Schutz vor COVID-19 haben, als wir derzeit haben. Außerdem haben Impfstoffe nachweislich die Risiken minimiert, die man sonst mit COVID-19 eingehen würde, wenn man nicht geimpft ist. Daher funktionieren Impfstoffe nach allem, was wir wissen, nicht nur gut, sie wären sehr wohl erforderlich, um Varianten in Schach zu halten und den verheerenden Schaden, den das Virus anrichtet, zu minimieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.