Pamela Anderson ist die Königin der Blondinen! Wie keine andere hat die Meerjungfrau aus „Baywatch“ das Image des heißen „Playboy“-Häschens geprägt. Was macht Pamela Anderson in diesen Tagen?

Pamela Denise Anderson steht seit ihrer Geburt im Blickpunkt der Öffentlichkeit – kein Scherz! Die Nation feierte gerade ihren 100. Geburtstag, als sie in den frühen Morgenstunden des 1. Juli 1967 in Ladysmith, British Columbia, Kanada, das Licht der Welt erblickte. Pamelas Eltern, ein Ofenbauer und eine Kellnerin, lassen ihr Kind von der Lokalpresse als „Hundertjähriges Baby“ ehren, erhalten einen Scheck und werden zu einem Fernsehauftritt eingeladen.

Ihre Geburtstagsfeierlichkeiten sollten nicht die letzten sein. Pamela Anderson wurde 1989 während eines Fußballspiels entdeckt und als Werbegesicht engagiert, weil sie ein Labatt’s-Shirt trug und darin verdammt heiß aussah.

Noch im selben Jahr wurde Hugh Hefner auf die Blondine aufmerksam, und Pamela Anderson posierte für ihr erstes „Playboy“-Cover. Dreizehn weitere werden folgen und machen die Kanadierin zum erfolgreichsten Playmate in der Geschichte des Magazins.

Den roten Badeanzug, der sie zur berühmtesten Blondine der Welt machte, trug Pamela Anderson zwischen 1992 und 1997, nachdem sie kurzzeitig Tim Allens Kultshow ‚Hör mal, wer da hämmert‘ verschönert hatte. In ‚Baywatch: Malibu Lifeguards“ verzauberte sie als die temperamentvolle Rettungsschwimmerin Casey Jean „CJ“ Parker Millionen. David Hasselhoff ist an ihrer Seite.

Pam steht mehrfach im Guinness-Buch der Rekorde: Nach keiner anderen Frau wurde im Internet so häufig gesucht wie nach ihr in den Jahren 1996, 1997, 1998 und 1999.

Pamela Anderson ist eine bekannte Schauspielerin in den Vereinigten Staaten.

Pam spielt die TV-Ikone in „Baywatch“, ohne Zweifel. Ihre schauspielerischen Fähigkeiten bringen die Menschen auch heute noch zum Lachen. 1996 gewann sie die Goldene Himbeere als schlechteste Newcomerin für ihre Darstellung in „Barb Wire – Flucht in die Freiheit“.

Kritik an ihren Fähigkeiten kümmert Pam Anderson nicht: Das kurvige Kraftpaket steht auf Aufmerksamkeit und machte sich zwischen 1998 und 2002 zum Star ihrer selbst produzierten Serie „VIP – The Bodyguards“.

Später entdeckte Pam ihre Liebe zum Reality-Fernsehen und trat 2010 bei „Dancing With The Stars“ an, was die Einschaltquoten der Show deutlich steigerte. Anschließend zog sie 2011 in die „Promi Big Brother“-Häuser in Australien, Bulgarien, Großbritannien und Indien, bevor sie 2013 als Gast bei „Promi Big Brother“ in Deutschland auftrat.

Pamela Anderson: Lebenspartner und Ehemänner

Pamela Anderson hat aber auch eine Seite, die die Welt fasziniert: ihre scheinbar endlosen Dramen mit Männern.

Von 1995 bis 1998 war sie mit Skandalrocker Tommy Lee, dem Schlagzeuger von Mötley Crüe, verheiratet. Brandon (1996) und Dylan (1997) sind ihre beiden Söhne. Allerdings sorgen die Eltern weiterhin für zahlreiche Skandale.

Einer davon war ihr Sextape, das Mitte der 90er Jahre an die Öffentlichkeit gelangte. Pamela Anderson soll die selbst produzierte Pornografie nie gesehen haben.

Das tragische Ende von Pamela Andersons Beziehung zu Tommy Lee: 1998 wurde der Rocker zu drei Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem Pamela ihn der Körperverletzung beschuldigt hatte. Im Jahr 2002 enthüllte sie außerdem, dass sie sich mit Hepatitis C infiziert hatte, nachdem sie sich mit derselben Tätowiernadel wie Tommy gestochen hatte.

Trotzdem bezeichnet sie den Vater ihrer Kinder immer noch als ihre „Liebe des Lebens“ und ist eng mit ihm befreundet.

Auch Tommy Lee sollte das Brustwunder nach seiner Trennung von Fußballer Adil Rami trösten. Nach drei Jahren Beziehung machte die Blondine ihre Liebe im Juni 2019 öffentlich und beschuldigte den französischen Kicker, sie betrogen und belogen zu haben.

Pamela Anderson kennt das Gefühl, im Angesicht von Widrigkeiten machtlos zu sein, nur zu gut. Denn alle Romanzen von Tommy Lee und Adil Rami endeten in einer Tragödie. Ihre Ehe mit Kid Rock, einem Bad Boy, dauerte nur wenige Monate, von Juli bis November 2006.

Pamela erleidet in der Folge eine Fehlgeburt

Rick Salomon, der zuvor mit der Hotelerbin Paris Hilton verheiratet war, heiratete Pamela Anderson zweimal: 2007 und 2014. Beide Ehen waren zum Scheitern verurteilt.

Share.

Tamar Triebel ist Autorin von Unterhaltungsnachrichten für alpspitzetagebuch.com. Sie schreibt über die neuesten Unterhaltungsnachrichten über Prominente, Filme, Fernsehen, Musik und alles, was mit Popkultur zu tun hat. Sie ist eine begeisterte Reisende und liebt es, sich mit Freunden gutes Essen zu gönnen.

Leave A Reply