Was passiert mit unserem Körper, wenn wir keinen Sport treiben?

Wir alle kennen die therapeutischen Vorteile von Bewegung und regelmäßigem Training, die Ihnen helfen, in Form zu bleiben und die richtige Körperfunktion aufrechtzuerhalten. Es wurde empfohlen, dass jeder gesunde Mensch auch regelmäßig 45-50 Minuten moderater Intensität trainiert.

Was passiert mit unserem Körper, wenn wir keinen Sport treiben?

Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, was passiert eigentlich, wenn es genau null Bewegung gibt? Oder wenn Sie längere Zeit ohne Sport gehen?

Was passiert mit unserem Körper, wenn wir keinen Sport treiben?

Schädliche Auswirkungen von Bewegungsmangel oder körperlicher Aktivität

Während wir uns sicher einigen können, dass einige Lebensgewohnheiten (z. B. Trinken, Rauchen, übermäßiger Müll) unserem Wohlbefinden schaden können, kann es ähnlich schlimm sein, einen Muskel nicht wirklich zu bewegen.

Während wir über die Vorteile regelmäßiger Bewegung sprechen und uns dafür verbürgen, wird oft übersehen, dass wenig oder gar keine Bewegung genauso schlimm oder sogar lebensbedrohlich sein kann. Nehmen Sie dies zum Beispiel. Während regelmäßige, zügige Bewegung das Altern verzögern soll, kann das Nichterreichen des erforderlichen Maß an körperlicher Aktivität tatsächlich das Risiko eines vorzeitigen Sterbens erhöhen und weltweit mehr Todesfälle verursachen als Tabakkonsum oder Diabetes, wie eine in The Lancet veröffentlichte Studie zeigt. Nun, während das Auslassen von ein oder zwei Tagen Training (oder einer Woche) Ihrem Körper nicht viel schaden würde, gibt es tatsächlich eine Menge schwerwiegenderer Risiken, die mit sich bringen, wenn Sie sich keinen Zentimeter bewegen oder Ihre Arme um mehr als einen Zentimeter bewegen Monat. Wir sagen Ihnen 5 solcher Dinge, die passieren können, wenn Sie nicht regelmäßig Sport treiben oder körperlich aktiv bleiben:

Ihr Herz wird weniger leistungsfähig

Bewegung hält das Herz pumpend und aktiv.

Aerobic- und Cardio-Übungen, die regelmäßig durchgeführt werden, sind mit einer guten Herzfrequenz und einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen verbunden. Wenn Sie jedoch keinen Sport treiben oder längere Zeit ohne körperliche Aktivität auskommen, werden Sie feststellen, dass Ihr Herz schlecht funktioniert und die täglichen Aufgaben beeinträchtigt werden. Die Herzfrequenz kann herabgesetzt werden, es kann zu Kurzatmigkeit kommen und in Verbindung mit schlechten Ernährungsgewohnheiten werden Sie auch anfällig für erhöhte Herzprobleme und Cholesterinspiegel.

Ihere Muskeln werden schwächer

Eine der wichtigsten Aufgaben des Trainings ist es, die Muskelzellen in Form zu halten und zu stärken. Wenn Sie sich nicht bewegen oder sich nicht bewegen, machen Sie nicht nur alle zuvor erzielten Fortschritte rückgängig, sondern können auch Ihre Muskelkraft reduzieren und sich viel schwächer fühlen. Einfach gesagt, Ihre Muskeln werden schwächer und Sie verlieren den Großteil Ihrer Muskeln, die zum Atmen benötigt werden und die die Bewegung erleichtern.

Sogar das Aufnehmen einfacher Gewichte kann schwieriger erscheinen, und die Muskelfunktion bleibt möglicherweise nicht mehr energisch oder so hilfreich wie zuvor. Eine schwache Muskulatur kann es Ihnen auch erschweren, alltägliche Aufgaben und Aktivitäten auszuführen.

Sie können Schwierigkeiten haben, gut zu schlafen

Ob Sie es glauben oder nicht, Bewegung hat einen wichtigen Zusammenhang mit guter Schlafqualität, und wenn Sie keinen der beiden Schlaf- oder Sportarten erfüllen, setzen Sie sich einem Risiko einer schlechten Gesundheit aus. Wenn Sie intensiv trainieren oder sich nach einem flotten Lauf müde ins Bett zurückziehen, werden Sie wahrscheinlich gut schlafen und energiegeladen aufwachen. Das ist die entscheidende Rolle, die Bewegung bei der Erleichterung des Schlafes spielt. Und wenn Sie sich nicht bewegen oder diese Muskeln dehnen, riskieren Sie schlechten Schlaf. Sport ist nicht nur ein großartiger Stressbuster und Schlafinduktor, kein guter Schlaf kann auch ein Zeichen dafür sein, dass Sie an der erforderlichen körperlichen Aktivität für den Tag sparen.

Es muss auch daran erinnert werden, dass eine schlechte Schlafqualität (und weniger Stunden) des täglichen Schlafs auch mit einer Reihe von metabolischen und hormonellen Problemen in Verbindung gebracht wurde, darunter Diabetesrisiko, Gewichtszunahme und schlechte psychische Gesundheit.

Du verlierst an Ausdauer

Bewegung baut Ausdauer auf und macht Sie ausdauernd. Und wenn Sie keinen Sport treiben, besteht die große Gefahr, dass Sie in kürzester Zeit alle Gewinne zunichte machen und relativ schwächer werden. Denken Sie daran, dass Ausdauer ein wichtiger Maßstab ist, um zu bestimmen, wie gesund und fit Sie für Ihr Alter sind.

Eine diesbezügliche Studie hat tatsächlich Zeit damit verbracht, den Rückgang des Ausdauerniveaus bei Kajakfahrern im Laufe der Zeit zu analysieren. Beim Vergleich ihrer VO2-Werte (Sauerstoffmenge, die während eines intensiven Trainings ausgeübt wurde) mit der Zeit, in der sie nur grundlegende Übungen machten, wurde ein Rückgang um satte 11,2 % beobachtet. Bei deutlich geringerer körperlicher Aktivität könnte der Rückgang noch schockierender sein.

Ihr Blutzuckerspiegel wird gestört

Typ-2-Diabetes ist ein großer Risikofaktor und in unserem Land leider sehr verbreitet. Obwohl es sich um eine Stoffwechselstörung handelt, die durch viele Symptome gekennzeichnet ist, ist eine der Veränderungen, die die Blutzuckerfunktion stören können, mangelnde körperliche Aktivität. Ja, das ist wahr. Da Bewegung eine wichtige Rolle dabei spielt, wie Ihr Körper Kohlenhydrate verarbeitet, kann wenig oder gar kein Training den Blutzuckeranstieg beschleunigen, das Entzündungsniveau erhöhen und Sie anfälliger für die Bekämpfung von Fettleibigkeit machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.