Achtung!Was sind die Komplikationen von Kaliummangel?

Kaliummangel ist, wenn eine Person ungewöhnlich niedrige Kaliumspiegel in ihrem Körper hat. Es wird auch Hypokaliämie genannt.

Was sind die Komplikationen von Kaliummangel?

Kalium ist ein Mineral, das hilft, Flüssigkeit im Körper zu regulieren und Muskeln und Nerven zu helfen, richtig zu funktionieren. Es befindet sich in den Zellen und ist für eine gute Gesundheit unerlässlich.

Achtung!Was sind die Komplikationen von Kaliummangel?

Was sind die Symptome eines Kaliummangels?

Wenn Sie einen niedrigen Kaliumspiegel haben, können folgende Symptome auftreten:

  • die Schwäche
  • fühle mich müde
  • Muskelkrämpfe
  • Verwechslung
  • Verstopfung
  • ein anormaler Herzrhythmus (Arrhythmie) – ausgelassene Herzschläge oder ein unregelmäßiger Herzschlag
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl
  • vermehrtes Wasserlassen

Was verursacht Kaliummangel?

Hypokaliämie kann auftreten, wenn jemand dehydriert. Einige Medikamente können dazu führen, dass der Körper Kalium verliert, wie zum Beispiel Diuretika (Flüssigkeitstabletten).

Es besteht das Risiko, einen niedrigen Kaliumspiegel zu entwickeln, wenn Sie:

  • Erbrechen oder Durchfall haben
  • einen körperlich sehr anstrengenden Job haben, der Schwitzen verursacht
  • in extrem heißen Klimazonen leben
  • sind Profisportler
  • nehmen antibiotika
  • eine chronische Nierenerkrankung haben
  • eine Essstörung wie Bulimie haben
  • einen niedrigen Magnesiumspiegel im Körper haben
  • nicht genug Kalium über die Nahrung aufnehmen (obwohl dies sehr selten ist)

Wie wird ein Kaliummangel diagnostiziert?

Ein Kaliummangel wird mit einem Bluttest diagnostiziert. Ihr Arzt kann einen Test als Teil einer ärztlichen Routineuntersuchung anordnen oder weil Sie hohen Blutdruck oder eine Nierenerkrankung haben.

Wie wird Kaliummangel behandelt?

Wenn Sie zu wenig Kalium haben, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, eine Ergänzung einzunehmen. Eine Kaliumergänzung sollten Sie nur unter ärztlicher Aufsicht einnehmen, da zu viel Kalium im Körper auch ernsthafte gesundheitliche Probleme verursachen kann. Wenn Ihre Werte sehr niedrig sind, benötigen Sie möglicherweise Kalium über eine Infusion im Krankenhaus.

Ihr Arzt kann auch Ihre Medikamente anpassen, wenn sie den Kaliummangel verursachen, oder Ihnen empfehlen, mehr kaliumreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Was sind die Komplikationen von Kaliummangel?

Jemand mit schwerer Hypokaliämie kann erfahren:

  • verminderte Gehirnfunktion
  • hoher Blutzuckerspiegel
  • Muskellähmung
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • unregelmäßiger Herzschlag
  • Eine schwere Hypokaliämie kann lebensbedrohlich sein.

Kann Kaliummangel verhindert werden?

Die meisten Menschen können einem Kaliummangel durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung vorbeugen.

Wenn Sie ein erhöhtes Risiko haben, zum Beispiel wenn Sie Diuretika einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihren Kaliumspiegel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.