Friday, September 30, 2022
HomeTop-NachrichtenWelche deutsche Krankenversicherung ist besser? Privat oder öffentlich

Welche deutsche Krankenversicherung ist besser? Privat oder öffentlich

Published on

Das deutsche Gesundheitswesen ist eines der ältesten noch existierenden Systeme in Europa, das bis in die 1880er Jahre zurückreicht. Das Gesundheitssystem ist ein Mehrzahlersystem, das von der Regierung, Arbeitgebern und Privatpersonen finanziert wird. Jeder Einwohner, auch Ausländer in Deutschland, ist gesetzlich verpflichtet, sich in einer Krankenversicherung zu versichern.
Es gibt zwei Hauptarten von Krankenversicherungen: Private Krankenversicherung und gesetzliche Krankenversicherung.

Das deutsche Krankenversicherungskonzept scheint kompliziert zu sein, ist es aber nicht. Lassen Sie es uns gemeinsam verstehen.

Welche deutsche Krankenversicherung ist besser Privat oder öffentlich

Gesetzliche Krankenversicherung

Die deutsche Regierung regelt die öffentliche Krankenversicherung oder gesetzliche Krankenversicherung. 89 % der Bevölkerung in Deutschland sind gesetzlich krankenversichert.
Erwerbstätige, die weniger als 64.350 Euro verdienen, müssen öffentlich versichert sein. Die Familien (Kinder und mitarbeitende Ehepartner) können sich über die Arbeitnehmer kostenlos in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern lassen.

Aber jetzt fragen Sie sich vielleicht, wie viel ich für die gesetzliche Krankenversicherung zahlen muss. Nun, die Antworten finden Sie weiter unten.

Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung

Grob geschätzt liegen die Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung für Deutsche bei 300-400 Euro für Angestellte und 600-800 Euro für Selbstständige oder Freiberufler. Und für einen nicht versicherten Studenten, der nicht kostenlos über seine Eltern mitversichert werden kann, fallen 89-150 Euro für die gesetzliche Krankenversicherung an. Der Preis für die gesetzliche Krankenversicherung liegt zwischen 14,9 und 16,3 % des Bruttoeinkommens. Außerdem können die Krankenkassen bis zu 1,7 % als Beitragssatz erheben.

Nachdem wir nun wissen, wie viel Sie in die Tasche stecken müssen, kommen wir zu unserer nächsten Frage. Kann man diese Art von Versicherung in Deutschland abschließen? Lesen wir weiter, um mehr zu erfahren.

Wer kann sich in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern lassen?

Für Arbeitnehmer, die weniger als 60.750 Euro im Jahr verdienen, ist die Mitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenversicherung Pflicht. Verdiener mit einem höheren Einkommen, Freiberufler, Teilzeitbeschäftigte und Personen, die 450 Euro im Monat verdienen, sowie einige Studenten haben die Möglichkeit, eine private Krankenversicherung zu wählen.Es kann sein, dass Sie eine gesetzliche Krankenversicherung bekommen oder nicht, oder dass Sie verwirrt sind. Aber ich bin mir sicher, dass Sie sich nach dem Kennenlernen der Vor- und Nachteile entscheiden werden.

Vorteile

  • Sie passt sich Ihrem Einkommen an.
  • Die Krankenversicherung sollte keine Belastung für die Menschen sein. Wer also weniger verdient, kann eine günstigere Krankenversicherung wählen.
  • Sie erfordert weniger Papierkram.
  • Niemand muss für Vorerkrankungen mehr bezahlen.
    In der gesetzlichen Krankenversicherung kann kein Versicherer die Kostenübernahme verweigern. Selbst wenn die Person ernsthafte gesundheitliche Probleme hat, muss niemand mehr für die Versicherung bezahlen. In der privaten Krankenversicherung nehmen die Versicherer Personen mit bereits bestehenden Gesundheitsproblemen nicht auf, oder sie können zusätzliche Gebühren verlangen.

Nachteile

  • Teuer für junge Arbeitnehmer.
  • Eine private Versicherung kann viel billiger sein, wenn Sie jung und gesund sind und gut verdienen. Die private Versicherung ist viel günstiger, wenn Sie während Ihres gesamten Berufslebens ein gutes Gehalt beziehen.
  • Keine höchste Priorität.
  • Ärzte haben Vorrang, da sie mehr Geld mit Patienten verdienen, die eine private Krankenversicherung haben. Wenn Sie eine gesetzliche Krankenversicherung haben, müssen Sie länger in der Schlange für einen Termin warten. Und einen Psychotherapeuten oder Urologen zu finden, der die gesetzliche Krankenkasse akzeptiert, ist eine mühsame Aufgabe.
  • Keine besonderen Behandlungen.
  • Wenn Sie gesetzlich versichert sind, erhalten Sie keine Sonderbehandlung. Um Luxusbehandlungen zu erhalten, müssen Sie eine private Krankenversicherung abschließen, denn die gesetzliche Versicherung deckt nur notwendige Behandlungen ab, nicht aber Luxus. Und nicht jeder kann sich eine gesetzliche Krankenversicherung leisten, so dass Freiberufler dazu gedrängt werden, eine private Krankenversicherung abzuschließen.

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob die gesetzliche Krankenversicherung für Sie in Frage kommt, haben wir noch eine andere Versicherung für Sie parat.

Private Krankenversicherung

11% der Bevölkerung in Deutschland sind privat krankenversichert. Nur freiwillig Versicherte können eine private Versicherung abschließen.

Sie möchten wissen, wie viel sie kostet. Wir sind auch gespannt darauf, das zu erfahren. Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden.

Kosten

Der Preis für eine private Versicherung hängt von dem von Ihnen gewählten Versicherungsschutz und von Ihrem Alter und Gesundheitszustand bei Eintritt ab. Für junge, gesunde Mitglieder mit höherem Einkommen kann sie billiger sein als die gesetzliche Krankenversicherung. Sie können die Kosten noch weiter senken, wenn Sie einen Versicherungsschutz mit höherer Selbstbeteiligung wählen.
Der Arbeitgeber zahlt die Hälfte der Krankenversicherungsbeiträge für seine Angestellten. Freiberufler oder Selbstständige müssen den vollen Beitrag zahlen, was sie so teuer macht.

  • Teuer, wenn Sie alt werden.
  • Ihre Versicherung wird nicht billiger, wenn Sie älter werden und weniger Einkommen haben. Nach dem 55. Lebensjahr ist es problematisch, in die gesetzliche Krankenversicherung zurückzukehren. Das Gute daran ist, dass Ihr Versicherer einen Teil Ihres Einkommens spart, wenn Sie jung sind, so dass die Versicherung erschwinglich wird, wenn Sie alt werden.
  • Sie zahlen weniger, wenn Sie die Versicherung nicht in Anspruch nehmen.
  • Ihre Versicherung kann billiger werden, wenn Sie sie ein oder zwei Jahre lang nicht in Anspruch nehmen. Sie können eine Menge Geld sparen, wenn Sie nicht krank werden.

Bei der privaten Krankenversicherung gibt es keinen Pflegeversicherungszuschlag.

Am Ende haben Sie sich vielleicht entschieden, welche Versicherung Sie am liebsten abschließen möchten. Wir hoffen, dass wir Ihnen geholfen haben.

Latest articles

“Scary Movie 4” wird im Fernsehen und online wiederholt, schauen wir es uns an

Am 27. September 2022 wurde Scary Movie im Fernsehen wiederholt, aber keine Sorge, Sie...

Zug auf Usedom kollidiert mit Lkw, B111 gesperrt, mehrere Verletzte

Daten über Autounfälle zeigen immer wieder, dass gefährlich schnelles Fahren zu katastrophalen Verletzungen und...

Gaspreise beeinflussen die Düngemittelindustrie

Hohe Erdgaspreise treiben die Preise für landwirtschaftliche Düngemittel in die Höhe und erhöhen die...

Nord Stream-Pipelines beschädigt, Bundesregierung vermutet Anschläge

Jeden Tag hören wir von einem neuen Unfall im Zusammenhang mit Gaspipelines. Wenn man...

More like this

“Scary Movie 4” wird im Fernsehen und online wiederholt, schauen wir es uns an

Am 27. September 2022 wurde Scary Movie im Fernsehen wiederholt, aber keine Sorge, Sie...

Zug auf Usedom kollidiert mit Lkw, B111 gesperrt, mehrere Verletzte

Daten über Autounfälle zeigen immer wieder, dass gefährlich schnelles Fahren zu katastrophalen Verletzungen und...

Gaspreise beeinflussen die Düngemittelindustrie

Hohe Erdgaspreise treiben die Preise für landwirtschaftliche Düngemittel in die Höhe und erhöhen die...