Deutsche und Schweizer Musikfestivals wegen Virus abgesagt

Sieben der bekanntesten deutschen und schweizerischen Sommermusikfestivals wurden aufgrund der Coronavirus-Pandemie zum zweiten Mal in Folge abgesagt, teilte der deutsche Konzertveranstalter Eventim am Mittwoch mit.

Dazu gehören der legendäre Rock am Ring am Nürburgring, einer der größten Europas, das Hurricane Festival in Scheessel und das Greenfield Festival in der Schweiz.

Veranstalter Eventim sagte, die Veranstalter des Festivals hätten beschlossen, die Veranstaltung wegen “anhaltender Unsicherheit über Infektionsraten und Mutationen” abzusagen.

“2021 sollte ein Sommer der Wiedervereinigungen werden, und die Veranstalter des Festivals haben viel Zeit und Arbeit in Hygienekonzepte gesteckt, um dies zu ermöglichen”, sagte Frithjof Pils, CEO von Eventim Live.

Die “epidemiologische Situation” und die Einschränkungen des Coronavirus führten jedoch dazu, dass “Festivals dieser Größenordnung derzeit noch nicht möglich sind”.

Eventim fügte hinzu, dass Inhaber von Festivaltickets für 2021 “eine günstige Gelegenheit” erhalten würden, für das folgende Jahr umzubuchen.

Festivals wie Rock am Ring und Hurricane sind enorme Veranstaltungen an großen Motorsportstätten, die jedes Jahr Zehntausende von Besuchern begrüßen.

Andere große europäische Festivals wie Glastonbury im Südwesten Englands wurden in den letzten Monaten ebenfalls abgesagt.

Konzertsäle und Musikveranstaltungsorte sind in Deutschland wegen der Pandemie seit Monaten geschlossen und haben derzeit wenig Aussicht auf eine Wiedereröffnung in den nächsten Wochen.

Die Fallzahlen sind in den letzten Tagen trotz monatelanger Einschränkungen gestiegen. Die offizielle Inzidenzrate für sieben Tage lag nach offiziellen Angaben am Mittwoch bei 65,4 pro 100.000 Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.