Tuesday, September 27, 2022
HomeWeltnachrichtenMagnus Carlsen, der Weltmeister, tritt nach einem Zug in einem Online-Match gegen...

Magnus Carlsen, der Weltmeister, tritt nach einem Zug in einem Online-Match gegen Hans Niemann zurück

Published on

Diejenigen, die Schach kennen, lieben und verfolgen, wissen wahrscheinlich, wer Magnus Carlsen ist. Der 31-jährige norwegische Meister ist dafür bekannt, dass er seit einem Jahrzehnt der Beste in diesem Spiel ist. Magnus hat tonnenweise Anhänger auf der ganzen Welt und ist einer der zentralen Magneten, um den sich die aktuelle Schachwelt dreht, würden manche sagen. Viele werden mir sicherlich zustimmen, aber ich bezweifle, dass dieselben “vielen” Carlsen für sein gestriges Verhalten nicht unterstützen werden. Carlsen, der amtierende Schachmeister, trat vom Match des Julius Baer Generation Cups gegen den Amerikaner Hans Niemann zurück, nachdem er gerade den ersten Zug gemacht hatte. Ja, einfach so. Und das ohne die geringste Vorwarnung oder auch nur ein Nicken der Missbilligung. Gar nichts.

Der Amerikaner auf der anderen Seite war genauso verwirrt wie die Tausenden oder Lakhs, die das Online-Match auf Chess24, dem offiziellen Broadcaster des Spiels, live verfolgten. Der 19-jährige Hans Niemann brach kurz nach dem abrupten Ende die Verbindung ab. Der schockierende Vorfall sorgte erwartungsgemäß für einen Aufruhr, der die Hallen der Schachwelt erschütterte. Gerüchte und Behauptungen über eine “Betrugs-Kontroverse” begannen in den sozialen Medien und in der Presse gleichermaßen an Boden zu gewinnen.

Während ein Teil der Fans Carlsen unterstützte, indem sie seine Aktion als Protest gegen den Amerikaner ansahen, dem viele vorwarfen, in der Vergangenheit betrogen zu haben, diskreditierte ein größerer Teil den Zug, indem er ihn als mangelnden Sportsgeist bezeichnete. Englands aufstrebender Star, Jovanka Houska, beschuldigte Carlsen, “noch mehr Öl ins Feuer” der Kontroverse zu gießen. Carlsens ehemaliger Teamkollege und Helfer, Jon Ludvig Hammer, forderte Sanktionen. “Es ist das inakzeptabelste Verhalten, mit Absicht zu verlieren”, sagte er.

Magnus Carlsen, der Weltmeister, tritt nach einem Zug in einem Online-Match gegen Hans Niemann zurück

Einige Experten, die sich von beiden Seiten distanzierten, forderten Carlsen auf, sich zu melden und eine Erklärung abzugeben, um mehr Klarheit in die Angelegenheit zu bringen. “Was sollen wir jetzt sagen?” fragte Großmeister David Howell am Ende von Carlsens Ein-Zug-Partie. “Der nächste Zug ist der von Carlsen. Nach zwei Wochen der Andeutungen sei es an der Zeit, Klarheit zu schaffen, sagte er. Noch verwirrender sei, dass Carlsen im Generation Cup weitermacht, nachdem er gegen Niemann aufgegeben hat.”

Kontroverse

Das Match beim Sinquefield Cup 2022 zwischen Carlsen und Niemann Anfang dieses Monats war der erste kontroverse Vorfall, der den damaligen Status quo in noch unruhigere Gewässer führte. Carlsen wurde von Niemann überspielt, erlitt als Weißer eine seltene Niederlage und zog sich aus dem Turnier zurück. Abrupt, genau wie der jüngste Vorfall. Aber im Gegensatz zu letzterem endete die Kontroverse nicht dort. Carlsen veröffentlichte auf Twitter einen kryptischen Tweet zusammen mit einem Video, auf dem der scharfzüngige Fußballtrainer Jose Mourinho zu sehen ist: “Wenn ich spreche, bin ich in großen Schwierigkeiten.” Man kann vermuten, was dann passiert.

Die Fans des Spiels, Experten, ehemalige Großmeister und wer auch immer, alle drehten durch. Alle verlangten Antworten, und Niemanns vermeintlich triviale Vergangenheit rückte ins Rampenlicht und heizte die Kontroverse weiter an. Als er 12 und 16 Jahre alt war, gab Niemann zu, ein elektronisches Gerät zum Schummeln benutzt zu haben – allerdings nur in Online-Partien. Außerdem gab er zu, zweimal von chess.com wegen Online-Betrugs gesperrt worden zu sein, bestritt aber, jemals am Brett betrogen zu haben. “Ich wurde damit konfrontiert und habe gestanden”, sagte Niemann und erklärte, dass er zunächst gesperrt wurde und sich seitdem bemüht, sich zu beweisen.

Obwohl es sich hierbei nur um Gerüchte handelt, die Carlsens Handlungen vorübergehend rechtfertigen, kennt noch niemand den genauen Grund, warum er sich für solche Maßnahmen entscheidet. Erschwerend kommt hinzu, dass der Vater des Großmeisters, Henrik Carlsen, bereits angekündigt hatte, dass sein medienfreundlicher Sohn während des Turniers keine Presseinterviews geben würde.

Insgesamt verlangt die Situation nach mehr Klarheit und Carlsen muss sich zu Wort melden. Wenn er dieses Spiel weiter laufen lässt, werden am Ende alle schlecht dastehen. Abgesehen vom Verlust der Würde und des Sportsgeistes wird die Entscheidung für solch ungesunde Methoden zu weiterem Verfall und Degradierung auf mehreren Ebenen führen. Technisch gesehen sind die wichtigsten Auswirkungen der Verfall des Wettkampfgeistes und des Sportsgeistes insgesamt. Zum Beispiel hat Carlsen, der Niemann lahmarschig Punkte zugestanden hat, viele Faktoren des Turniers über den Haufen geworfen. In Zukunft wird dies direkte Auswirkungen auf die Organisatoren und Sponsoren des Turniers haben. Wenn all diese Faktoren zunichte gemacht werden, bleibt nichts mehr übrig. Das ist der Grund für den Schlamassel.

Schließlich hat es im internationalen Schach in der Vergangenheit immer wieder Spieler gegeben, die gegen die Organisationen, neue Normen oder Regeln usw. protestiert haben. Bobby Fischer und Vlad Kramnik, die beide ihre Partien in Weltmeisterschaftskämpfen verloren, sind ein bemerkenswertes Beispiel, aber das waren kollektive Entscheidungen gegen die Organisationsnormen. Wenn wir noch einmal zurückblicken, können wir vielleicht ein paar andere ähnliche Beispiele beobachten, aber keines dieser Art oder dieses Umfangs. Zwei aufeinanderfolgende Handlungen zwischen denselben Akteuren, noch dazu innerhalb eines Monats, können nur dazu beitragen, viele Beziehungen zu beschädigen. Daher zählen wir auf dich, Carlsen. Bitte brechen Sie das Eis. Zumindest um des Spiels willen.

Latest articles

Canary Islands: Stürme verursachen mehr als 250 Flugannullierungen

Das Wetter ist eine unberechenbare Sache. In der einen Minute geht die Sonne auf,...

Wardenburg: Drei Tote bei Brand in Pflegeheim

Bei einem Brand in einem Altenheim im oldenburgischen Wardenburg sind drei Menschen ums Leben...

Hilary Mantel, Booker-Preisträgerin, verstirbt im Alter von 70 Jahren

Hilary Mantel gilt als eine der größten englischsprachigen Schriftstellerinnen des 21. Jahrhunderts und wurde...

Sophia Thomalla leidet an einer unheilbaren Krankheit, einem seltenen Gendefekt

Die deutsche Sophia Thomalla, die 32-jährige Instagram-Influencerin und Model, ist für ihren besonderen Humor...

More like this

Canary Islands: Stürme verursachen mehr als 250 Flugannullierungen

Das Wetter ist eine unberechenbare Sache. In der einen Minute geht die Sonne auf,...

Wardenburg: Drei Tote bei Brand in Pflegeheim

Bei einem Brand in einem Altenheim im oldenburgischen Wardenburg sind drei Menschen ums Leben...

Hilary Mantel, Booker-Preisträgerin, verstirbt im Alter von 70 Jahren

Hilary Mantel gilt als eine der größten englischsprachigen Schriftstellerinnen des 21. Jahrhunderts und wurde...