Saturday, October 1, 2022
HomeTop-NachrichtenEnde der Pandemie in Deutschland in Sicht, sagt ein Top-Virologe

Ende der Pandemie in Deutschland in Sicht, sagt ein Top-Virologe

Published on

Nach Ansicht des renommierten Virologen Christian Drosten könnte Deutschland die Pandemie in diesem Jahr für beendet erklären, aber Masken werden wahrscheinlich auch im nächsten Winter erforderlich sein.
In einem Interview mit dem Tagesspiegel am Sonntag sprach Drosten über das Ende der Pandemie, die politischen Versäumnisse Deutschlands und anderer Länder sowie über die Möglichkeit von Nasenimpfstoffen.

Ende der Pandemie in Deutschland in Sicht, sagt ein Top-Virologe

Wir sind dabei, die Pandemie für beendet zu erklären und in die endemische Phase einzutreten”, sagte Drosten auf die Frage, ob Deutschland die Pandemie bald für beendet erklären und in die endemische Phase eintreten könnte. Aufgrund des hohen Anteils älterer Menschen in der Bevölkerung ist die Impfung jedoch die einzige Möglichkeit, dies zu erreichen (Immunität aufzubauen). Wäre dies nicht der Fall, würden viel zu viele Menschen an den Folgen natürlicher Krankheiten sterben.

Ende der Pandemie in Deutschland in Sicht, sagt ein Top-Virologe


Drosten behauptet, dass andere Länder wie Südafrika und Indien kurz vor dem Ende der Epidemie stehen, weil es dort viel mehr Infektionen in der Bevölkerung gegeben hat, “allerdings auf Kosten vieler Menschenleben”, fügt er hinzu.
Im nächsten Winter werden mit Sicherheit Masken benötigt.
Der Virologe der Berliner Charité, der routinemäßig die Regierung berät, sagte voraus, was im Jahr 2022 passieren wird.
Ich rechne mit einem weiteren deutlichen Anstieg der Inzidenz im nächsten Winter”, prognostizierte er. Und wir werden wahrscheinlich wieder Masken in geschlossenen Räumen tragen müssen, weil der Übertragungsschutz etwas abnehmen wird, und die Schwachen in der Bevölkerung, vor allem ältere Menschen, die geimpft sind, und Ungeimpfte jeden Alters, müssen geschützt werden.
Es ist jedoch wahrscheinlich, dass strenge Beschränkungen nicht mehr erforderlich sein werden. Alles, was wir jetzt tun müssen, ist, die gefährdeten Teile der Bevölkerung weiterhin zu berücksichtigen. Infolgedessen wird die Situation nicht so sein, wie sie sich während einer typischen Grippesaison darstellt. Denn die Immunität der Bevölkerung gegen die Grippe hängt nicht nur von der Impfung ab, sondern auch von einer Reihe von Infektionen, die ein Erwachsener im Laufe seines Lebens wahrscheinlich schon durchgemacht hat. Mit Sars-Cov-2 sind wir einfach noch nicht so weit”.
Langfristig wird jeder das Virus erhalten, aber es sollte sich nicht unkontrolliert in der Bevölkerung ausbreiten, so Drosten.
Das Virus muss sich ausbreiten”, so Drosten weiter, “aber das muss auf der Grundlage eines in der Bevölkerung verankerten Impfschutzes geschehen.
“Es wäre jetzt eine Chance, wenn eine breite Immunität vorhanden wäre”, antwortete Omicron auf die Frage, ob eine geringere Krankheitsschwere eine Chance sein könnte, die endemische Phase zu erreichen.
Er schloss nicht aus, dass sich in Zukunft eine neue Sorte entwickeln könnte, die sich wie Omicron der Immunität entzieht, aber eine höhere Krankheitsschwere als Delta aufweist.
Sollte dies jedoch der Fall sein, sei es “keine Katastrophe mehr”, da die Immunität der Bevölkerung weiter zunehmen werde.
Allerdings ist die Aufrechterhaltung der Immunität der Bevölkerung nicht dasselbe wie der Aufbau einer Immunität”, so der Experte weiter. “Wir müssen die Immunität durch Impfungen in unserer alternden Gesellschaft erhöhen, während das Virus seine Immunität aufrechterhalten muss.” Auffrischungsimpfungen sind natürlich notwendig, genau wie bei der Grippe.
Das heikle Thema eines generellen Impfauftrages, über den der Deutsche Bundestag in den kommenden Wochen abstimmen wird, sei “Sache der Politik”, so Drosten.
Als Virologe kann ich nur betonen, wie wichtig es ist, dass wir die Impflücke so gründlich wie möglich schließen, insbesondere in den gefährdeten Altersgruppen”, fügte er hinzu.
Ein Übertragungsschutz für gefährdete Menschen wird nicht durch eine Immunität der Bevölkerung zu erreichen sein.

Deutschland”, sagte er, fügte aber hinzu, dass in Deutschland im November 2020 mit dem damaligen “sehr halbherzigen Ansatz” ein Fehler gemacht wurde.
Es wurden keine konsequenten Maßnahmen ergriffen und es wurde wochenlang in Kauf genommen, dass die Infektionsraten konstant hoch blieben”, sagte er.
Der zweite schwerwiegende Fehler für Deutschland war laut Drosten im Herbst 2021, “als man verkannt hat, dass eine neue Welle kommt – die Delta-Welle – und dass man etwas dagegen tun muss.
Es wurde kommuniziert, dass wir jetzt nur noch die Altenheime schützen müssen und dass es keine Winterwelle geben wird, weil wir geimpft haben – obwohl die Wissenschaft lange genug vorher eindringlich davor gewarnt hat”, sagte er.
Deutschland habe die Pandemie jedoch insgesamt recht gut bewältigt und fügte hinzu, dass nur wenige Länder “bei einer vergleichbaren Bevölkerungsgröße, demografischen und sozioökonomischen Struktur” so wenige Todesfälle zu beklagen hätten.
Vergleichen Sie das mit dem oft zitierten Beispiel Schweden – dort gab es viele Tote und einen immensen wirtschaftlichen Schaden, so Drosten. Und selbst im Herbst 2020 gab die dortige Regierung zu, dass ihr Ansatz gescheitert ist. Und sie wäre noch mehr gescheitert, wenn sich die Bevölkerung dort nicht so gebildet, kooperativ, selbstmotiviert, selbstverantwortlich und geschlossen verhalten hätte.”

Latest articles

“Scary Movie 4” wird im Fernsehen und online wiederholt, schauen wir es uns an

Am 27. September 2022 wurde Scary Movie im Fernsehen wiederholt, aber keine Sorge, Sie...

Zug auf Usedom kollidiert mit Lkw, B111 gesperrt, mehrere Verletzte

Daten über Autounfälle zeigen immer wieder, dass gefährlich schnelles Fahren zu katastrophalen Verletzungen und...

Gaspreise beeinflussen die Düngemittelindustrie

Hohe Erdgaspreise treiben die Preise für landwirtschaftliche Düngemittel in die Höhe und erhöhen die...

Nord Stream-Pipelines beschädigt, Bundesregierung vermutet Anschläge

Jeden Tag hören wir von einem neuen Unfall im Zusammenhang mit Gaspipelines. Wenn man...

More like this

“Scary Movie 4” wird im Fernsehen und online wiederholt, schauen wir es uns an

Am 27. September 2022 wurde Scary Movie im Fernsehen wiederholt, aber keine Sorge, Sie...

Zug auf Usedom kollidiert mit Lkw, B111 gesperrt, mehrere Verletzte

Daten über Autounfälle zeigen immer wieder, dass gefährlich schnelles Fahren zu katastrophalen Verletzungen und...

Gaspreise beeinflussen die Düngemittelindustrie

Hohe Erdgaspreise treiben die Preise für landwirtschaftliche Düngemittel in die Höhe und erhöhen die...